03.02.2018

"Siegpflicht" für die Lions

Filip Brajkovic / Foto: Zaponig

Die Raiffeisen Dornbirn Lions sind am kommenden Samstag, den 3.2.2018, um 17.00 Uhr bei den Basket 2000 Warriors in der Stadthalle B zu Gast. Die Wiener haben keine Chance mehr, sich für die Play-Offs zu qualifizieren und wollen sich auf die Abstiegsrunde vorbereiten. Bislang haben die Hauptstädter erst drei Siege zu Buche stehen, die letzten sechs Spiele gingen allesamt verloren. Allerdings spielt mit dem Kroaten Marko Moric einer der besten Innenspieler bei den Wienern. Der 36-jährige Routinier produziert im Schnitt 19,8 Punkte (Platz 3), fischt sich unglaubliche 16,4 Rebounds (1) und hat auch bei der Effizienz mit 25,1 den besten Wert der Liga. Zusätzlich wurde der Tabellenvorletzte auch auf dem Transfermarkt aktiv und sicherte sich die Dienste von  Stephan Balga, einem ehemaligen ABL-Spieler.

Bei den Lions dürften alle Spieler fit sein. Die Auslosung beschert den Mannen von Coach Merino in den kommenden Wochen mit Mattersburg (H), St. Pölten (H), den Timberwolves (A) und Jennersdorf (H) noch einige große Kaliber. Gerade deshalb wäre ein Sieg am Samstag besonders wichtig.

„Die Baskets sind auf keinen Fall ein leichter Gegner. Marko Moric ist das Um und Auf der Mannschaft. Ihn müssen wir einigermaßen neutralisieren. Mit unserer Erfahrung und unserer Tiefe im Kader sollten wir dieses Spiel aber trotzdem gewinnen. Gerade hinsichtlich der kommenden schweren Aufgaben ist das Spiel in Wien so etwas wie ein Pflichtsieg“, lässt Markus Mittelberger keine Zweifel an den Erwartungen aufkommen.


Wir sind Basketball!



Aktuell im vsport liveticker