31.03.2017

Die letzte Hürde für die Löwen!

Henry Wilkins in Aktion / Foto Zaponig

In der 2.Basketball Bundesliga steht die letzte Runde des Grunddurchgangs an und noch wissen vier der ersten fünf Mannschaften nicht, auf welchem Platz sie landen werden. Die Meisterschaft ist seit Wochen u unglaublich spannend, was den Kampf um die TOP 4-Plätze betrifft. Mitten drin sind die Raiffeisen Dornbirn Lions, die am kommenden Samstag den 11..3.2017, 18.00 Uhr, die letzte Hürde vor sich haben. Auswärts wartet niemand Geringerer als der amtierende Meister, die St. Pölten Dragons. Bei den Niederösterreichern, die in Dornbirn noch mit 75:92 den Kürzeren gezogen haben, sind inzwischen alle Langzeitverletzten wieder an Bord. Andreas Bauch, Michael Diesner und Ex-Teamspieler Martin Speiser geben dem Team eine Menge Routine und Coach Göttlicher eine tiefe Rotation. Der Sieger der Begegnung ist auf jeden Fall für die TOP 4 qualifiziert, unabhängig vom 2. Schlagerspiel zwischen den Villach Raiders und den Mattersburg Rocks. Beide Teams haben 8 ihrer letzten 10 Spiele gewonnen, beide halten bei 14 Siegen und 5 Niederlagen. Die Lions sind mit 7 Siegen in fremden Hallen das beste Auswärtsteam der Liga und haben mit 5 Siegen auch die aktuell längste Winning-Streak in der 2. Bundesliga. Und noch ein Wert macht deutlich, wie spannend diese Begegnung werden könnte. Während die Dragons mit 83,4 erzielten Punkten pro Spiel die zweitbeste Offensive der Liga besitzen, verfügen die Lions auswärts mit 63,7 erhaltenen Punkten pro Spiel über die zweitbeste Defensiv-Abteilung der Liga. Entscheiden wird also sicher sein, wer den besseren Tag erwischt und über das ganze Spiel an konstantesten agiert. 

Lions Headcoach Inaki Merino, der auf den gesamten Kader zurückgreifen kann, freut sich in jedem Fall auf dieses Schlagerspiel: „Das ist das letzte Spiel des Grunddurchgangs in einer exzellenten Liga. Es gibt viele gute Teams und wir sind eines davon. Vor uns liegt ein schweres Spiel, aber wir freuen uns auf die Herausforderung. Wir brauchen unseren Top-Level, um in St. Pölten zu bestehen.“ 

Auch Armin Göttlicher, Coach der Dragons sieht das ähnlich: „Die Dornbirn Lions sind ein schwieriger Gegner, ich erwarte mir ein hochklassiges Spiel!" 

Alle möglichen Platzierungen der Lions:

2. Platz Sieg Lions Sieg Villach

3. Platz Sieg Lions Sieg Mattersburg

4. Platz Niederlage Lions Niederlage Villach

5. Platz Niederlage Lions Sieg Villach


Aktuell im vsport liveticker