16.02.2022

Johannes Strolz macht
Werbung für Österreich

Die Österreich Werbung lud im Winter Wonderland der Österreichischen Botschaft in Peking zum Networking ein. Dabei ging es sportlich zur Sache: Gemeinsam sahen die Beteiligten den Triumph der rot-weiß-roten Skispringer im Teambewerb. Schon zuvor kam es zum Austausch mit Olympiasieger Johannes Strolz.

Das Winter Wonderland ist eine Plattform, die gemeinsam von der ÖW Peking, der Außenwirtschaft Austria in Peking und der Österreichischen Botschaft organisiert wurde, um Tourismus, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Diplomatie während der Spiele miteinander zu vernetzen.

Andreas Riecken, seit 1. August 2021 außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter der Republik Österreich in der Volksrepublik China und der Mongolei, fungierte als Gastgeber. Wichtigster Programmpunkt des Networking-Events: Der Skisprung-Teambewerb, der im TV mitverfolgt wurde.

Strolz von der Gastfreundschaft begeistert

Zwischen den beiden Durchgängen durften die Anwesenden einen ganz besonderen Gast virtuell begrüßen: Kombinations-Olympiasieger Johannes Strolz. Mit großem Applaus und einem rot-weiß-roten Fahnenmeer wurde der Vorarlberger via Zoom zugeschalten.

„Was mich bisher in China wirklich begeistert, sind die freundlichen und hilfsbereiten Menschen. Obwohl sie Schutzanzüge und Masken tragen, spürt man die Herzlichkeit. Wir hatten von Anfang an das Gefühl, willkommen zu sein“, so Strolz.

Werbung für Ferienwohnung der Famile Strolz

Die Gäste, darunter TouristikerInnen, Wirtschaftstreibende und JournalistInnen stellten dem frischgebackenen Olympiasieger mehrere Fragen. Jene nach der Lieblingsspeise in China war leicht beantwortet: „Eindeutig die Peking-Ente! Ich habe sie gerade heute im Olympischen Dorf gegessen, sie schmeckt hier einfach großartig. Das Essensangebot ist grundsätzlich sehr vielfältig und ausgewogen.“

Der Event-Moderator ließ es sich nicht nehmen und rührte gleich einmal die Werbetrommel für die Ferien-Appartements der Familie Strolz: „Wenn Sie nach Österreich reisen, ist Vorarlberg ein heißer Tipp. Die Familie von Johannes betreibt in Warth Ferienwohnungen, also schauen Sie dort vorbei.“

Happy End inklusive

Strolz zeigte sich begeistert vom virtuellen Meeting. „Die Leute waren wirklich interessiert und auch sehr gut informiert über Österreich und mich. Echt cool, dass Österreich in China so einen guten Ruf hat.“

Während sich der Olympiasieger im Anschluss an das Gespräch wieder zurückzog, um sich und seine Ski auf den Olympia-Slalom vorzubereiten, widmeten sich die Gäste dem zweiten Durchgang des Skisprung-Teambewerbs. So endete der Abend mit einem rot-weiß-roten Happy End.


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.