24.08.2021

Thomas Flax in Tokio angekommen

Für Rollstuhl-Tennisspieler Thomas Flax vom RC ENJO Vorarlberg begann am Donnerstag die Reise nach Tokio zu seinen ersten Paralympischen Spielen (24.08. – 05.09.2021). Der Dornbirner wird bei seiner Olympia-Premiere sowohl im Einzel als auch im Doppel an den Start gehen. Er ist der erste Teilnehmer bei paralympischen Sommerspielen seit 1996. Das letzte mal auf dieser großen Bühne schlug sein Vereinskollege Klaus Salzmann in Atlanta (USA) auf.

Die Vorbereitung auf die Zeitumstellung in Japan hat für Flax schon begonnen. „Wir sind jetzt schon dran, unseren Schlafrhythmus anzupassen, dass es dann in Japan ein wenig flotter geht, dass wir uns wohler fühlen“, erzählte er vor seiner Abreise im ORF-Interview, „das sind alles so kleine Sachen, so kleine Bausteine, wo wir jetzt schon dran sind“. In Japan hat Flax dann noch ein paar Tage Zeit, bevor das erste große Spiel auf dem Plan steht.
Mountainbike-Unfall 2007

Mit der Teilnahme in Tokio geht für den Dornbirner, der seit einem Mountainbike-Unfall 2007 im Rollstuhl sitzt, ein Traum in Erfüllung, für den er hart gearbeitet hat. Innerhalb von drei Jahren spielte er 31 Vorbereitungs- und Qualifikationsbewerbe in 13 Ländern, lange sah es gut aus mit der Qualifikation für Tokio. Kurz vor Schluss musste er dann aber bangen, als er in der Weltrangliste um zwei Plätze auf Rang 48 abrutschte.

„Ich las nur den ersten Satz“

Dann aber war er im Juli auf dem Weg zu den Staatsmeisterschaften ins Burgenland, als er die Nachricht über seine Nominierung bekam. „Ich las nur den ersten Satz, ein Stück weiter unten erkannte ich noch meinen Namen und das wars. Tränen, Freude. Allein dieser eine Moment war die Sache schon Wert“, wird Flax vom Vorarlberger Tennisverband zitiert.

„Es gibt für einen Sportler wohl nichts Schöneres, als mit einem Olympia-Ticket in der Tasche zu trainieren.“ So blickt Flax nun voller Vorfreude seiner ersten Olympia-Teilnahme entgegen. Die Eröffnungsfeier der Paralympics findet am 24. August statt, live zu sehen in ORF Sport plus.