25.07.2021

Auböck verpasst eine
Medaille nur knapp

Schwimmer Felix Auböck hat erneut die bittere Erfahrung eines vierten Platzes bei einem Großereignis gemacht. Dem Niederösterreicher fehlten am Sonntag in Tokio im Olympia-Finale über 400 m Kraul 0,13 Sek. auf die Bronzemedaille, seinen am Vortag im Vorlauf fixierten nationalen Rekord verpasste er in 3:44,07 Min. um 0,16 Sek. Sensationssieger wurde auf der Außenbahn der erst 18-jährige Ahmed Hafnaoui (TUN/3:43,36) vor Jack McLoughlin (AUS/3:43,52) und Kieran Smith (USA).

Weiterlesen