09.03.2018

Paralympics in PyeongChang eröffnet

Claudia Lösch führte das Paralympic Team Austria bei der Eröffnung der XII. Winter-Paralympics als Fahnenträgerin an. Die XII. Winter-Paralympics in PyeongChang sind offiziell eröffnet.

Um 21:18 Uhr Ortszeit (13:18 MESZ) sprach der südkoreanische Staatspräsident Moon Jae In die Eröffnungsworte. Die Spiele dauern bis zum 18. März, 567 Athleten aus 49 Ländern kämpfen in 80 Disziplinen um Medaillen.

„In den nächsten zehn Tagen werden Millionen Menschen vor den TV-Geräten Zeugen, wie Träume wahr werden. Ohne Träume gibt es wenig Hoffnung. Vor 70 Jahren gab Sir Ludwig Guttmann Millionen Menschen mit seiner Vision eines Sport-Events für Menschen mit Behinderung Hoffnung. Heute ist sein Traum stärker als jemals zuvor - paralympischer Sport ändert nicht nur Leben, sondern auch die Welt“, sagte IPC-Präsident Andrew Parsons.

Claudia Lösch führte das Paralympic Team Austria als Fahnenträgerin an. Um 20:36 Uhr marschierte die 33-köpfige Delegation aus Österreich ins Stadion. „Es war ein tolles Gefühl, die Fahne zu tragen und das österreichische Team beim Einmarsch ins Stadion anzuführen. So etwas erlebt man nur einmal“, strahlte Lösch. Angenehmer Nebeneffekt: „Mir hat diesmal niemand die Sicht verstellt.“

Um 21:50 Uhr wurde schließlich das Paralympische Feuer entfacht und die Zeremonie feierlich mit einem großen Feuerwerk beendet. In Österreich verfolgten zahlreiche TV-ZuseherInnen die Eröffnung live in ORF1. ORF1 und ORF Sport+ übertragen ab sofort täglich aus PyeongChang.