19.02.2018

ÖSV-Springer im Teambewerb Vierte

Diese Olympischen Spiele gehen für die österreichischen Skispringer in die Geschichte ein - in negativer Hinsicht: Erstmals seit 2002 gehen die ÖSV-Adler völlig leer aus. Auch im abschließenden Teambewerb gab's für Stefan Kraft, Michael Hayböck, Manuel Fettner und Gregor Schlierenzauer am Montag nichts zu holen. Platz vier war das höchste der Gefühle, die Medaillenränge wurden deutlich verpasst. Gold ging an Norwegen vor Deutschland und Polen.


Aktuell im vsport liveticker