19.02.2018

Operation bei Markus Schairer gut verlaufen

Markus Schairer musste sich am Montag nach seinem schweren Sturz im olympischen Snowboardcross-Bewerb in der Vorwoche in Pyeongchang, bei dem er sich einen Bruch des fünften Halswirbels zugezogen hatte, einer Operation unterziehen. Bei dem im LKH Feldkirch vorgenommenen Eingriff wurde die untere Halswirbelsäule stabilisiert. Nach der sehr gut verlaufenen Operation wird Schairer noch bis nächster Woche im Krankenhaus in Feldkirch medizinisch betreut.  


Aktuell im vsport liveticker