14.02.2018

Vanessa Herzog gilt als Medaillenanwärterin

Am Mittwoch beginnen die Olympischen Wettbewerbe für Vanessa Herzog. Österreichs Topläuferin im Eisschnelllauf startet über 1.000 Meter in ihr viertes Olympiarennen ihrer Karriere. Seit den letzten Spielen 2014 in Sotschi hat sich die 22-Jährige zur Weltklasseathletin entwickelt. Drei Medaillen gewann die gebürtige Tirolerin im Jänner bei den Europameisterschaften in Kolomna.

Und genau in jenen drei Disziplinen tritt sie auch in PyeongChang an. Mit 1:13.37 erzielte Herzog die fünftschnellste gelaufene Zeit der Saison über 1.000 Meter. Beim letzten Weltcup vor den Olympischen Spielen feierte sie ihren ersten Weltcuperfolg über diese Distanz. Am Mittwoch zählt sie zu den heißen Medaillenkandidatinnen.

Die beiden Saisonschnellsten in dieser Disziplin kommen aus Japan. Nao Kodaira und Miho Takagi feierten drei Doppelsiege in den sechs Saisonrennen und führen die Zeitenliste des Jahres an. Die 31-jährige Kodaira gewann vor einem Jahr Silber bei den Weltmeisterschaften in Gangneung. In der selben Halle will sie nach ihrer ersten Einzelmedaille bei Olympischen Spielen greifen. Sie ist auch im vorletzten Paar die Gegnerin von Vanessa Herzog.

Der Kreis der Medaillenkandidatinnen über 1.000 Meter ist groß. Die niederländischen Damen gewannen bislang fünf von sechs Medaillen bei den Spielen in PyeongChang. Ireen Wüst, Marrit Leenstra und Jorien Ter Moers laufen um das nächsten Edelmetall für die stärkste Eisschnelllaufnation. Auch die beiden US-Amerikanerinnen Brittany Bowe und Heather Bergsma präsentierten sich gut über 1.500 Meter am Montag. Bergsma ist die amtierende Weltmeisterin und gehört neben Herzog, Kodaira und Ter Moers zu den vier Saisonsiegerinnen in dieser Disziplin. Aus europäischer Sicht zählen noch die Tschechin Karolina Erbanova und die Norwegerin Hege Bokko zu den Mitfavoritinnen.

Olympische Winterspiele - Eisschnelllauf
1.000 Meter Damen
11:00 Uhr in Österreich / 19:00 Uhr in Gangneung
ORF Sport+ überträgt das Rennen live


Aktuell im vsport liveticker