11.06.2018

Feldkirch splittet in Kufstein

Die Aufgabe für die Vikings war klar definiert. Ein Sieg gegen die Cardinals im ersten Spiel war Pflicht. Doch zuerst waren es die Feldkircher die im ersten Inning mit fünf Runs vorlegten.

Kufstein agierte nervös und brauchten einige Innings, um ins Spiel zu finden. Nach dem man zunächst auf 5:2 verkürzen konnte, legten die Cards noch einen Punkt drauf.

Doch im vierten Inning explodierte Kufsteins Offense und schrieben gleich sechs mal an. Highlight ein Base-Clearing Double von Stefan Graf. Nach dem siebten Inning wechselte Krimbacher Thomas Harrasser als Pitcher ab und nachdem Stefan Graf noch zwei Runs reinschlagen konnte, holte sich Krimbacher den Save zum 10:7 Sieg ab. Die Pflicht war getan und nun sollte ein Sweep her.

Mack Boone warf ein weiteres Mal ein starkes Spiel, und konnte auch selbst, nach einen Two-run-Double von Chris Bunk, gleich den ersten Run. Nach einem Missgeschick in der Defense Schotten die Cards zwar einen Run, doch mehr Schaden konnte durch schöne Plays von Markus Hagen verhindert werden.

Doch im fünften Inning zogen die Vorarlberger mit 4:2 davon. Kufstein kam zwar mit einem Run noch  heran, doch auch die Cards scorten nochmal zum verdienten 5:3 Erfolg für die Vorarlberger.
Foto: Manfred Mariette

Alles in allem ein gerechter Split, welcher Kufstein aber mehr hilft, da man den Abstand in der Tabelle halten konnte. Nächste Woche kommt mit Wr. Neustadt ein großes Kaliber nach Kufstein und da sollte man wieder mal über beide Spiele eine ansprechende Leistung zeigen.