29.04.2018

Eine Punkteteilung

Jochen Pfister

Wie schon vor einer Woche gegen die Cardinals kommt es auch gegen die Vienna Metrostars zu keinem vollen Erfolg. Die Indians starteten stark ins erste Spiel und gingen bereits im ersten Spielabschnit schnell mit 6-0 in Führung. Diese war aber nur von sehr kurzer Dauer, denn bereits im zweiten Inning antworteten die Metrostars mit 12 Runs. Kontrollprobleme von Pitcher Paul Astl, gepaart mit teilweise unsicherer Verteidigung, aber auch guten Schläger der Wiener, sorgten für die Vorentscheidung. In der Folge haten die Dornbirner zwar vereinzelt Chancen auf den Anschluss, aber für Runs reichte es nie. Die Wiener hingegen bauten die Führung aus und gewannen am Ende verdient mit 18-7 nach 8 Innings. Das zweite Spiel entwickelte sich zu einem Pitcher Duell auf höchsten Niveau. Indians Pitcher Rusty Thompson ließ den sonst so stark schlagenden Metrostars keine Chance und gab in acht Innings nur einen Hit aber keine Runs ab. Den Indians reichte ein starkes drites Inning in dem 5 Runs angeschrieben wurden. Mit einem Grand Slam Homerun sorgte Indians Neuzugang Josmar Cordero alleine für vier Runs. Mehr sollte den Dornbirnern aber gegen Metrostars Pitcher Benni Salzmann nicht mehr gelingen. Mit einem 5-0 Sieg im zweiten Spiel endete der Spieltag für die Indians nach der Niederlage im ersten Spiel noch zufriedenstellend.


Aktuell im vsport liveticker