28.08.2017

Indians mit zwei Niederlagen

Zwei Spiele mit Freundschaftsspiel Charakter bekamen die Fans der beiden Lager, auch die Metrostars brachten eine Handvoll Fans mit ins Ländle, zu sehen. Sowohl die Indians, als auch die Vienna Metrostars hatten schon vor dem heutigen Spieltag ihren Tabellenplatz abgesichert und so hatten die Coaches in den beiden Partien die Chance verletzte Spieler zu schonen und vor dem Beginn der Playoffs noch gewisse Dinge auszuprobieren.

Die Metrostars drückten dem ersten Spiel des Tages schnell ihren Stempel auf. Nach einem 3 Run Homerun von Richard Alzinger gingen die Wiener bereits im ersten Inning 4-0 in Führung. Die Indians konnten in den folgenden Innings selbst anschreiben und nach einer Schwächephase des Wiener Reliefpitchers nach zahlreichen Walks das Spiel nach fünf Innings kurzfristig ausgleichen. Lange sollte der Zwischenstand von 6-6 aber nicht auf dem Scoreboard zu sehen sein. Benny Salzmann sorgte bereits im nächsten Inning mit einem 3 Run Homerun für die erneute Führung der Metrostars, welche die Wiener in Folge ausbauten und nicht mehr aus der Hand gaben. Die Indians setzten alle drei zur Verfügung stehenden Pitcher ein und ließen zwei angeschlagene Spieler auf der Bank. Auch die Metrostars setzten drei Pitcher ein, waren in diesem Spiel die spielbestimmende Mannschaft und der 13-7 Sieg der Wiener war am Ende auch verdient. Auf diesem Weg wünschen die Indians Didier Letouze alles Gute. Letouze hat sich bei einem Sliding auf die erste Base an der linken Hand verletzt und wird die kommenden Wochen wohl nicht zur Verfügung stehen.

Im zweiten Spiel des Tages war bei den Indians dann leider die Luft raus. Man merkte dem Team an, dass es der Ausgang des Spieles keine Rolle mehr spielte. Die stark schlagenden Metrostars konnten gingen wie im ersten Spiel aus diesmal schnell in Führung. Ein Homerun von Sammy Hackl sorgte für die schnelle 2-0 Führung welche die Wiener nach zahlreichen Hits auf Indians Starter Michael Calkins nach drei Innings auf 7-1 ausbauten. In weiteren Spielverlauf konnte der neue Indians Pitcher Chris Squires die Metrostars Offensive stoppen, aber die Schlagmänner der Indians konnten an diesem Tag weder auf Nicholas Schadler noch JT Hilliard die notwendigen Hits und Runs erzielen. Das Team um Headcoach Martin Langlois gewann auch Spiel zwei verdient mit 9-1.

Die Wiener zählen mit ihrer starken Offensive und soliden Pitching mit Sicherheit zu den Titelanwärtern. Aus Sicht der Indians sind die beiden Niederlagen mit Sicherheit nicht zu überbewerten, da für das Team wichtige Spieler geschont wurden, damit sie in zwei Wochen bei den Playoff Spielen wieder voll fit zur Verfügung stehen.

Den aktuellen Tabellenstand, Ergebnisse und Spielplan finden Sie auf der Homepage der Baseball League Austria baseballaustria.com/liga.php


Aktuell im vsport liveticker