21.05.2017

Indians verlieren gegen die Athletics zwei Mal

Ohne Spesen nichts gewesen... gegen den amtierenden Staatsmeister Attnang Athletics, die bisher alle acht ihrer Spiele gewonnen haben, konnten auch die Indians keinen Sieg mit nach Hause nehmen.

Im ersten Spiel waren es die Indians welche den ersten Run des Spiels scorten, doch das sollte es am Ende auch gewesen sein. Nationalteam Pitcher Ryan Rupp kontrollierte die Dornbirner Offense ab diesem Zeitpunkt. Indians Pitcher Alex Lambauer, der im ersten Inning zwei Runs zulassen musste, kam in Folge immer besser ins Spiel und hielt sein Team lange im Spiel. Erst als Lambauer durch Plagg und in Folge Bleyer ersetzt wurde, bauten die Athletcis, auch wegen Kontrollprobleme der beiden Dornbirner Pitcher die Führung auf 11-1 aus Sicht der Oberösterreicher aus. Was lange ein knappes und spannendes Spiel war, sollte am Ende ein klarer Sieg der Attnanger werden. Weiterer Wehrmustropfen ist die Verletzung von Michael Jäger, der bei einem Schlagversuch den Ball ins Gesicht bekam im Krankenhaus behandelt werden musste.

Spiel zwei startete äußerst schlecht für die Indians. Michael Calkins gab gleich im ersten Inning drei Runs ab. Weitere Runs ließ der Indians Legionäre in der Folge zwar nicht mehr zu, aber da Steven Johnson auf Seiten der Athletics die Batter der Indians dominierte, und erst im letzten Inning zwei Runs abgab, reichte den Attnangern ein starkes erstes Inning um dieses Spiel 3-2 für sich zu entscheiden und den zehnten Sieg im zehnten Spiel zu feiern.

Den aktuellen Tabellenstand, Ergebnisse und Spielplan finden Sie auf der Homepage der Baseball League Austria baseballaustria.com/liga.php