03.03.2017

ÖOC nahm Baseball
wieder auf

Der 3. August 2016 war für den Baseball- und Softball Sport ein historischer Tag. Neben vier anderen Sportarten ist Baseball wieder eine olympische Sportart und wird 2020 in Tokyo mit dabei sein. Dies wurde bei der IOC Session in Rio de Janeiro beschlossen. Baseball ist weltweit nicht nur einer der beliebtesten Sportarten sondern auch eine der am meisten wachsenden. Welchen Sog diese Sportart entwickeln kann, zeigte sich erst zuletzt bei den World Series im November, der Finalserie der Major League Baseball in den USA.
 
Das Österreichische Olympische Comité nahm daraufhin im Herbst Kontakt mit der Austrian Baseball Federation auf um die Wiederaufnahme des Baseballverbands einzuleiten. Offiziell beschloss dies der Vorstand des ÖOC am 1. März vor der ÖOC-Hauptversammlung. Die ABF nahm an dieser als neues Mitglied der olympischen Familie teil. Vor Beginn nützte der später wiedergewählte ÖOC Präsident Karl Stoß die Gelegenheit um Rainer Husty als Vertreter der ABF dazu zu gratulieren.
 
Die ABF wird die fünf olympischen Ringe mit großem Stolz tragen. Auch wenn Österreich noch nicht nach Medaillen greift, so hat man im Verband dennoch die Wichtigkeit dieser Neuerung erkannt. Den Baseball- und Softballsport wachsen zu lassen ist gerade in Europa eine der wichtigsten Aufgaben aller Sportler und Funktionäre. Die Wiederaufnahme in die olympische Familie ist eine riesen Chance die Bekanntheit dieses schönen Sports zu steigern.
 
Der Weltverband für Baseball und Softball (WBSC) hat unlängst einen unglaublich sehenswerten Dokumentarfilm zur „Premier 12 ®“, der Weltmeisterschaft des WBSC, produziert. Im Anhang zu dieser Pressemitteilung senden wir Ihnen ein Email über die Dokumentation und wie Sie diese für Ihre Kanäle erhalten können.