31.07.2016

Zwölf Medaillen

Vom 27. bis. 30. Juli 2016 fanden die österr. Jugendmeisterschaften und die Meisterschaft der Allgemeinen Klasse der  Bahnengolfer in Bischofshofen in Salzburg statt. Vorarlberg war mit 18 Spielern inklusive drei Jugendmannschaften am Start. Gespielt wurden 10 Runden, abwechslungsweise auf Eternit und Beton, sowie ein K.O.-Bewerb für den man sich qualifizieren musste.

Beim Wetter war alles dabei - Hitze, angenehme Temperaturen, aber auch Regenunterbrechungen.

Doch die Vorarlberger Spieler ließen sich durch die Wetterkapriolen nicht beeinflussen und beweisten abermals ihr Können.

Bei den Schülerinnen gewann mit insgesamt 326 Schlägen Laura Rudigier aus Schruns mit klarem Vorsprung auf die Zweitplatzierte.

Erstmalig bei einer österr. Meisterschaft dabei und sogleich die Silbermedaille gewinnen, dies gelang dem Bludenzer Schüler Thomas Linher mit 319 Schlägen.

Katharina Moschen, Schruns erspielte den dritten Platz mit 330 Schlägen bei den Juniorinnen. Fabian Spies, Bludenz, Junior erreichte mit ausgezeichneten 270 Schlägen, nach hartem Kampf und nur 2 Schlägen Rückstand auf den österr. Meister, die Silbermedaille, gefolgt von Justin Baumann, Hörbranz, Junior  mit 290 Schlägen auf dem dritten Platz.

Die Weltmeisterin Lara Jehle (BGSC-Klaus) gewann den Titel der österr. Staatsmeisterin mit 272 Schlägen und kann somit auch bei der Kategorie der Damen an ihre tollen Erfolge anschließen. Die Vorarlberger Herren konnten nicht mit den gewohnten Erfolgen aufwarten, der Klauser Hermann Türtscher erreichte als bester „Ländleherr“ den neunten Rang im Zählwettbewerb.

Auch beim Mannschaftsbewerb waren die Vorarlberger erfolgreich.  Bei den Junioren gewann  der UBGC-Hörbranz in Folge  mit den Spielern Marco Berchtel, Justin Baumann und Maximilian Bauer,  mit insgesamt 892 Schlägen. Der UBGC-Sparkasse Bludenz mit den Spielern Fabian Spies und den Newcomern Adrian Dobler, Thomas Linher  erspielten mit 924 Schlägen den zweiten Platz.    

Und auch beim KO-Bewerb konnte das Ländle mitmischen! Die Schrunserin Laura Rudigier gewann bei den Juniorinnen die Silbermedaille. Fabian Spies konnte den dritten Platz bei den Junioren erreichen.

Ein tolles Ergebnis für die Ländlespieler und eine gute Vorbereitung für die Weltmeisterschaft der Jugend, welche ebenfalls im August in Bischofshofen stattfindet. Hierfür konnten sich Fabian Spies,  Per Pucher, Laura Rudigier und Justin Baumann qualifizieren. Sie werden unter anderem vom Vorarlberger Jugendtrainer Mathias Jagschitz betreut. Nach diesen tollen Leistungen könnte auch bei diesem Bewerb die eine oder andere Medaille herausschauen. Gut Schlag!