17.07.2017

Medaillenregen

Katharina Moschen

Vom 12. Juli 2017 bis 15. Juli 2017 fanden die österr. Meisterschaften der Jugend und der allgemeinen Klasse in Linz-Lissfeld statt. Nach insgesamt 10 Runden (5 Runden Eternit und 5 Runden Beton) stand der jeweilige Staatsmeister in den verschiedenen Kategorien fest. Auch konnte man sich für den KO-Bewerb qualifizieren. 

Die Vorarlberger waren mit insgesamt 14 Spielern angereist. Im Zählwettspiel konnten die Vorarlberger 1 Gold- und 4 Silbermedaillen erspielen. Als Draufgabe gab es dann im KO-Bewerb noch jeweils 1 Gold-, 1 Silber- und 1 Bronzemedaille. 

Bei den Jugendmannschaften belegt der UBGC-Hörbranz mit den Spielern Marco Berchtel, Maximilian Bauer und Justin Baumann den ersten Platz, gefolgt vom BGSC-Klaus mit den Spielern Nadine Jürgens, Kai Gamsjäger und Per Pucher auf dem zweiten Platz.

Die Medaillengewinner im Zählwettspiel sind:

Laura Rudigier, Schruns, 291 Schläge – Gold bei den Schülerinnen

Laura Berchtold, Schruns, 308 Schläge – Silber bei den Schülerinnen

Thomas Linher, Bludenz, 292 Schläge – Silber bei den Schülern

Marco Berchtel, Hörbranz, 265 Schläge – Silber bei den männl. Junioren

Lara Jehle, Hörbranz, 256 Schläge – Silber bei den Damen

Die Medaillengewinner im KO-Bewerb sind:

Katharina Moschen, Schruns – Silber bei den Damen

Laura Rudigier, Schruns – Gold bei den Juniorinnen

Per Pucher, Klaus – Bronze bei der männl. Jugend. 

Der nächste Großbewerb, die Europameisterschaft der Jugend findet vom 02. bis 05. August 2017 in Schweden statt. Hier konnten sich die Vorarlberger Marco Berchtel, Justin Baumann, Per Pucher, Laura Rudigier und Thomas Linher qualifizieren. 

Mathias Jagschitz, welcher derzeit jedoch für Tirol spielt und der Bludenzer Fabian Spies konnten sich durch ihre hervorragenden Leistungen über das ganze Jahre für die Weltmeisterschaft, welche im Sept. 2017 in Kroatien stattfindet, qualifizieren. Gut Schlag!