19.03.2017

Mathias JAgschitz stellte Platzrekord auf

Rund 70 Bahnengolfer aus ganz Österreich trafen sich zur 2. Runde der Bahnengolfbundesliga in der Minigolfhalle Hohenems. Darunter waren 3 regierende Europameister und zahlreiche ex Europameister der allgemeinen Klasse und Senioren.

Bei den Damen konnte man besonders auf den Auftritt der Damenmannschaft vom BGSC Klaus sein, die bei der ersten Runde überraschend den Sieg in Wien erringen konnte. Mit dem ausgezeichneten 2. Platz bestätigten Sie die Platzierung der ersten Runde und musste sich lediglich dem Titelverteidiger MGC Herzogenburg aus Niederösterreich geschlagen geben. In der Gesamtwertung liegen die Klauser Damen noch vor Herzogenburg und Bad Vöslau in Führung und sind Ihrem Ziel, eine Medaillie in der Bundesliga 2017 einen Schritt näher gekommen. Im Einzel konnten sich Jürgens Nadine und Nagele Nadine hinter der regierenden Europameisterin Heschl Karin die Plätze 2 und 3 erspielen.

Bei den Herren gab es ein Kopf- an Kopfrennen von den 3 Mannschaften Wat Wien 21, MGC Bischofshofen und Titelverteidiger MSC Steyr. Beide erreichten mit einer Niederlage je 10 Punkte. In der Gesamtwertung führt nach wie vor Wat Wien 3 Punkte vor MGC Bischofshofen und Titelverteidiger MSC Steyr. 

Im Einzel spielte der für die Spielgemeinschaft MSV Unterland/Vösendorf spielende Klauser Jagschitz Mathias ein überragendes Turnier und stellte mit 123 Schlägen einen neuen Platzrekord über 6 Runden auf.  Zusammen mit Heschl Karin, dem für Bischofshofen spielenden Spies Fabian spielte er mit 18 Schlägen auf 18 Bahnen die perfekte Runde.


Aktuell im vsport liveticker