24.04.2016

ÖBV-Trio auf Tahiti ausgeschieden

Für Elisabeth Baldauf (BC Union Egg), David Obernosterer (Raiffeisen UBSC Wolfurt) und Luka Wraber (Badminton Wiener Neustadt) ist das Turnier auf Tahiti beendet. Baldauf schied in der ersten Runde aus, Obernosterer und Wraber verloren in der zweiten Runde. Nun gilt es, den Fokus auf die Individual-EM in Frankreich in der nächsten Woche zu richten.


Elisabeth Baldauf (BWF 57) musste sich in der ersten Runde der Ungarin Laura Sarosi (BWF 70) in zwei Sätzen (11:21, 10:21) geschlagen geben.


David Obernosterer (BWF 69), an Position 3 gesetzt, hatte zum Auftakt ein Freilos und bekam es in der zweiten Runde mit Jacob Maliekal (RSA) zu tun. Der Schwarzacher gewann den ersten Satz ohne Probleme, hatte im zweiten Satz bereits drei Matchbälle, konnte diese aber nicht verwerten, verlor den zweiten Durchgang und auch der dritte Satz ging an Maliekal. Am Ende hieß es 21:12, 20:22 und 17:21 aus der Sicht des ÖBV-Kaderspielers. „Leider konnte ich im zweiten Satz keinen der drei Matchbälle verwerten. Im Entscheidungssatz habe ich dann körperlich am und über meinem Limit gespielt und musste der Hitze und der hohen Luftfeuchtigkeit Tribut zollen“, sagte Obernosterer.

Luka Wraber (BWF 74), die Nummer 4 des Turniers, gewann in seiner Auftaktpartie gegen den starken Mexikaner Lino Munoz mit 21:19 und 22:20. Gegen den Kanadier Martin Giuffre  war allerdings Endstation - Wraber verlor 19:21, 21:5, 10:21. „Den ersten Satz habe ich gegen Giuffre nach gravierenden Fehlentscheidungen zu 19 verloren. Im zweiten Satz habe ich einen Traumstart erwischt, jedoch ist mir im dritten Satz ein wenig die Kraft ausgegangen. Sehr glücklich macht mich der Sieg gegen den starken Mexikaner Munoz“, resümierte Wraber.

Obernosterer/Baldauf kamen im Mixed-Doppel gegen Matthew Chau/Gronya Sommerville aus Australien kampflos weiter. Gegen Phillip Chew/Jamie Subandhi (USA) konnte allerdings das Ländle-Duo aufgrund von Hüftschmerzen Obernosterers nicht antreten.

In der nächsten Woche geht es zur Individual-EM in Frankreich, die für Baldauf, Obernosterer und Wraber das letzte Turnier in der Olympia-Quali sein wird.


Aktuell im vsport liveticker