11.12.2015

Obernosterer verliert gegen Lee Hyun Il

David Obernosterer (Raiffeisen UBSC Wolfurt) schaffte beim 2015 K&D Graphics/YONEX Grand Prix in Orange, Kalifornien den Einzug ins Achtelfinale, musste sich dort jedoch Lee Hyun Il (KOR/1) geschlagen geben. Elisabeth Baldauf (BC Union Egg) und Luka Wraber (Badminton Wiener Neustadt) schieden in der ersten bzw. zweiten Runde aus. Die ÖBV-KaderspielerInnen werden vor Ort von Nationaltrainer Manfred Ernst betreut.

Im Achtelfinale bekam es Obernosterer mit Lee Hyun Il zu tun. Der Koreaner ist Weltranglisten-15., die Nummer 1 des Turniers und war Olympia-4. in den Jahren 2008 und 2012 - der 26-jährige Schwarzacher zog nach guter Leistung mit 14:21 und 15:21 den Kürzeren. „Ich habe mich 38 Minuten mit allen Mitteln gewehrt und gekämpft bis zum Umfallen. In Durchgang zwei gelang mir am Anfang fast alles und ich konnte mir sogar eine 11:4 und 13:9 Führung erspielen. Das hohe Spieltempo und die Qualität in meinen Schlägen konnte ich leider nicht bis zum Ende halten und ein Topspieler wie er nützt dies dann eiskalt aus. Mit meiner gezeigten Leistung bin ich sehr zufrieden. Anfangs war ich schon sehr überrascht wie ansatzlos die ganzen Schläge sind, man sieht davor nicht wohin er schlägt. Die Präzision war auch extrem und dadurch musste ich sehr viele und weite Wege gehen. Erfreulich war, dass ich auch das ein oder andere Mal mit meinen Angriffsschlägen durchkam. Insgesamt bin ich mit den US Open sehr zufrieden und schaue optimistisch in Richtung Mexiko, wo nächste Woche für mich das letzte Turnier des Jahres stattfindet“, so Obernosterer.

 

 

Alle Spiele mit österreichischer Beteiligung:


Aktuell im vsport liveticker