30.03.2017

Wolfurter Finalchance

Alexandra Mathis

AS Logistik Badminton Mödling und WBH Wien müssen am Samstag im Semifinale des Meister Play-offs gewinnen - eine weitere Niederlage würde das Ende ihrer Titelträume bedeuten. Ein mögliches Entscheidungsspiel würde am Sonntag, 2. April stattfinden.

Im ersten Spiel verlor Mödling auswärts gegen Askö Traun und Wien unterlag zuhause dem Sieger der Vorsaison Raiffeisen UBSC Wolfurt. „Wir wussten, dass uns gegen den Trauner Rekordmeister ein Duell auf Augenhöhe erwarten würde, in dem Kleinigkeiten und Tagesform über den Ausgang entscheiden. In Traun konnten wir genau diese knappen Sätze, aus unterschiedlichen Gründen, nicht für uns entscheiden und mussten uns dann letztendlich doch deutlich geschlagen geben“, hofft das Team von Mödling auf eine Steigerung. Herbert Koch (Traun): „Wir werden uns darauf vorbereiten, dass sich unser Gegner bei der Aufstellung womöglich etwas einfallen lässt. In beiden Mannschaften stehen einige österreichische Spitzenspieler, die für Badmintonsport der Sonderklasse sorgen werden. Wir sind nicht der Favorit, auch wenn wir durch die 1:0-Führung einen kleinen Vorteil haben. Die Karten werden am Samstag neu gemischt. Wir freuen uns auf eine spannende Auseinandersetzung. Wir laden zur sicher sehr hochklassigen Begegnung herzlich ein.“

Michael Vonmetz (Wolfurt): „Trotz des klaren Sieges in Wien gehen wir wiederum von einer engen Partie aus, bei der wiederum alles nach Wunsch laufen muss, damit wir erfolgreich sein werden. Leider müssen wir auf unseren Heimvorteil verzichten und nach Feldkirch ausweichen, da die Hofsteighalle in Wolfurt belegt ist. Mit der Unterstützung unserer Fans im Rücken gehen wir optimistisch in die Begegnung und setzen alles daran, bereits am Samstag die Entscheidung herbeizuführen.“

Georg Cejnek (Wien): „Im ersten Spiel gegen das Team aus Wolfurt waren unsere Leistungen nicht konsistent genug und die Gäste aus Vorarlberg haben verdient gewonnen. Wir haben versucht, unsere Rückschlüsse zu ziehen, um am Samstag stärker aufzutreten.“

Meister Play-off („Best-of-3“), Semi-Finale, 2. Spiel:

Samstag, 1. April, 15:00, Europa Sport Mittelschule Mödling: AS Logistik Badminton Mödling - Askö Traun, Stand in der Best-of-3-Serie: 0:1

Samstag, 1. April, 15:00, Oberauhalle Feldkirch: Raiffeisen UBSC Wolfurt - WBH Wien, Stand in der Best-of-3-Serie: 1:0