10.02.2017

'Vorletzte Runde im Grunddurchgang

Am Samstag wird es heiß hergehen in der 1. Badminton Bundesliga. In der vorletzten Runde des Grunddurchgangs kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem Tabellenvierten WBH Wien und dem Fünften ASKÖ Traun. Nur die ersten vier Teams ziehen in das Meister Play-off ein.

Die weiteren Spiele: Raiffeisen UBSC Wolfurt trifft zuhause auf BSC 70 Linz, AS Logistik Badminton Mödling empfängt Tabellenschlusslicht ASV Pressbaum.

Georg Cejnek (WBH Wien): „Unser Ziel für das kommende Auswärtsspiel gegen Traun ist zumindest ein Unentschieden zu holen. In der Heimhalle der Trauner ist dies jedoch ein ambitioniertes Ziel. Es wird erneut eine herausragende Leistung unserer Mannschaft, ähnlich wie in den letzten beiden Runden notwendig sein, um das Ziel zu erreichen.“

„Gegen WBH Wien heißt die Devise „verlieren verboten“. Auch die Ergebnisse der anderen Begegnungen können  am Ende von Bedeutung sein. Die vergangenen  beiden Runden gegen Linz und Mödling haben uns  mit drei gewonnenen  Punkten die Chance für das Meister Play-off eröffnet. Es liegt in unserer Hand diese Chance zu nutzen. Bei der Staatsmeisterschaft am vergangenen Wochenende  haben unsere Top-Spieler sehr gute Leistungen gezeigt. Dieser Umstand und der Umstand, dass wir, wie es derzeit aussieht, komplett antreten können, stimmen uns zuversichtlich“, so Herbert Koch, Teammanager von ASKÖ Traun.

 

1. Badminton-Bundesliga, 9. Runde

Samstag, 11.02., 15:00, Hofsteighalle Wolfurt: Raiffeisen UBSC Wolfurt - BSC 70 Linz

Samstag, 11.02., 15:00, Europa-Sport-Mittelschule Mödling: AS Logistik Badminton Mödling - ASV Pressbaum

Samstag, 11.02., 16:00, Haka Arena Traun: ASKÖ Traun - WBH Wien

 

1. Badminton-Bundesliga: Ergebnisse, Tabelle, Termine

https://obv.tournamentsoftware.com/sport/draw.aspx?id=7AAA19D0-0E65-42BF-8E03-6F1F6AE31C9A&draw=1

 


Aktuell im vsport liveticker