13.10.2016

Meister gegen Aufsteiger

Meister Wolfurt startet mit einem Heimspiel / Foto: Shourot

Am kommenden Wochenende fällt der Startschuss zur Badminton Bundesliga-Saison 2016/17. Titelverteidiger ist das Team von Raiffeisen UBSC Wolfurt, das in der letzten Saison AS Logistik Badminton Mödling im Finale bezwingen konnte. Die weiteren Teilnehmer in der 1. Bundesliga: ASV Pressbaum, BSC 70 Linz, WBH Wien und Aufsteiger ASKÖ Traun. 

Raiffeisen UBSC Wolfurt - ASKÖ Traun

Der Titelverteidiger aus Wolfurt startet die neue Saison gegen den Aufsteiger aus Traun. „Leider hat sich Moritz Kaufmann entschlossen, seinen Schläger vorerst an den Nagel zu hängen. So waren wir gezwungen für Verstärkung zu sorgen und haben sie in Peyo Boychinov aus Bulgarien gefunden. Er hat in den vergangenen Jahren in Linz und Pressbaum gespielt und hat uns dabei den einen oder anderen Punkt abgeknüpft. Zudem ist Janine Lais zu unserer Konkurrenz nach Traun gewechselt. An ihre Stelle sollen Anna Hagspiel und Raphaela Winkler aus unserer eigenen Jugend treten und erste Erfahrungen in der ersten Bundesliga sammeln“, so Wolfurts Michael Vonmetz. Vonmetz sieht Mödling gefolgt von Traun und Wien als Titelkandidaten. „Unser Ziel ist es wieder einmal das Play off zu schaffen. Dass dann alles passieren kann, haben wir in der abgelaufenen Saison gesehen.“

Vonmetz sieht Traun als „ganz schweren Auftaktgegner“. „Wir bauen wie immer auf unsere Heimstärke und hoffen zumindest auf einen Punkt“, so der Vorarlberger weiter.

„Durch die Verpflichtung des rumänischen Nachwuchstalentes Collins-Valentine Filimon und der neuen Motivation „1. Bundesliga“ war die Trainingsqualität sehr gut. Gemeinsam mit unserem Nachwuchs wurden die Trainingseinheiten mit hohem Einsatz absolviert. Unsere BORG-SportlerInnen waren sogar drei Wochen auf Trainingslager in China“, so Trauns Teammanager Herbert Koch. Neben Filimon verzeichnete Traun mit Ananda Uzchi Hidayat (INA) und Janine Lais (Vorarlberg) weitere Neuverpflichtungen. Klaus Dornig, Philip Birker, Rafael Witzmann, Lolly Lee Meisy, Barbara Gallos und Raphaela Barbara gehen in dieser Saison nicht mehr für die Oberösterreicher an den Start. „Als Liganeuling ist eine Vorhersage ganz schwierig. Wir müssen erst unsere Gegner kennenlernen. Wenn es optimal läuft kann am Ende ein Semifinalplatz das Ziel sein. Wolfurt ist für die Titelverteidigung gut aufgestellt, aber auch mit Mödling und Linz ist zu rechnen“, so Koch. Gegen den regierenden Meister Wolfurt und noch dazu auswärts „sehen sich die Oberösterreicher als klare Außenseiter, werden sich jedoch so teuer als möglich verkaufen“.


Aktuell im vsport liveticker