17.01.2020

U20-Europameisterschaft wurde ausgelost

2020 fungiert Österreich gleich zweimal als Gastgeber für eine Handball Europameisterschaft. Aktuell sorgt das A-Nationalteam rund um Kapitän Nikola Bilyk bei der EHF EURO 2020, die man gemeinsam mit Schweden und Norwegen ausrichtet, in Wien für Furore. Von 2. - 12. Juli 2020 ist Innsbruck, gemeinsam mit Brixen (ITA), Gastgeber der Men´s 20 EHF EURO 2020 der Jahrgänge 2000 und jünger. Mittwochmittag wurde im Pressezentrum der Wiener Stadthalle die Auslosung der Vorrundengruppen vorgenommen. Österreichs 2000er-Teamchef Roland Marouschek entschied sich dabei für Gruppe A wo man auf Island, Serbien und Norwegen trifft.

Nach der Men´s 18 EHF Championship 2018 in Tulln, darf das 2000er Nationalteam auch das nächste Großereignis im eigenen Land bestreiten. Durch den souveränen Sieg vergangenen Sommer in Tulln qualifizierte man sich für die EHF EURO der 16 besten Nationen Europas Jahrgang 2000 und jünger. Gemeinsam mit Italien bewarb sich der ÖHB für die Ausrichtung dieses Großereignisses und setzte sich dabei gegen die Einzel-Bewerbungen von Kroatien und Slowenien durch.

In Innsbruck und Brixen werden je zwei Vorrundengruppen und eine Hauptrundengruppe platziert. Die Halbfinalspiele werden in Brixen ausgetragen, das Finale in Tirols Landeshauptstadt. Spieltermin ist 2. bis 12. Juli 2020.

In Innsbruck wird die Olympiahalle Schauplatz der beiden Vorrundengruppen, der Hauptrundengruppe und dem Finale. Nach 2014, wo das damalige 94er Nationalteam mit den heutigen Nationalteamspielern Nikola Bilyk, Sebastian Frimmel, Daniel Dicker, Lukas Herburger und Tobias Wagner den sensationellen sechsten Platz erreichte, ist Österreich erneut Gastgeber der M20 EHF EURO.

Innsbruck beheimatete bereits 2006 die M20 EURO des damaligen 86er Jahrgangs. Mit Uwe Gensheimer holte der heutige Kapitän des deutschen Nationalteams seinen ersten ganz großen Titel in Tirols Landeshauptstadt. Der heute 33-Jährige ließ es sich auch nicht nehmen selbst an der Auslosung teilzunehmen. Wie auch Österreichs Nationalteamspieler Lukas Hutecek und Thomas Eichberger. Hutecek wird nach der EHF EURO 2020 im Sommer mit dem 2000er Nationalteam seine zweite Heim-EURO angehen, wird das Team als Kapitän anführen.

Nachdem die Teams aus den Töpfen 1, 2 und 3 den Gruppen A, B, C, und D zugelost wurden, durften die Teamchefs von Italien und Österreich sich ihre Vorrundengruppe aussuchen. Roland Marouschek entschied sich für Gruppe A mit Island, Serbien und Norwegen.

Lukas Hutecek: "Ich denke es gibt nur wenig Spieler, die gleich zwei Europameisterschaften auf heimischem Boden erleben dürfen. Für meine Karriere ist das ein ganz großer Schritt. Der Fokus liegt jetzt noch ganz klar auf der bevorstehenden Hauptrunde unserer Heim-EURO, dann auf unserer M20 EURO. Unser erstes Ziel in Innsbruck ist die Hauptrunde. Wir wollen dort unbedingt weiterkommen, dann schauen wir weiter."

Roland Marouschek, Trainer 2000er Nationalteam: "Für uns war von Anfang an klar, dass wir Serbien aus Topf 2 haben wollen. Norwegen kennen wir zudem sehr gut, haben uns in den vergangenen Jahren mehrfach mit den Skandinaviern gemessen, meist auch mit dem besseren Ende für uns. Island ist für mich sehr speziell, da zwischen Österreich und Island seit vielen Jahren ein sehr guter Kontakt besteht. Unser Ziel ist es, wie immer, jedes Spiel zu gewinnen. Das wird uns vielleicht nicht gelingen, aber wir werden unser Bestes geben und sehen was am Ende rauskommt. Wir wollen uns durch die EURO auch für die U21 WM qualifizieren. Dadurch könnten wir ein weiteres Jahr auf sehr hohem Level arbeiten und für die Spieler wäre es ein unglaublicher Meilenstein in ihrer Karriere."
Men´s 20 EHF EURO 2020

2. -12. Juli 2020, Innsbruck (AUT) & Brixen (ITA)

Vorrundengruppe A: Island, Serbien, Norwegen, Österreich
Vorrundengruppe B: Schweden, Frankreich, Portugal, Russland
Vorrundengruppe C: Kroatien, Spanien, Slowenien, Italien
Vorrundengruppe D: Dänemark, Deutschland, Ungarn, Israel


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.