11.12.2019

Jakob Jochmann: Überlegt und zielstrebig

Im zarten Alter von sieben Jahren packte Jakob Jochmann das Handballfieber. Conny Wilczynski war es schließlich, der durch seinen Anruf dem heute 26-Jährigen bewusst machte, dass eine Profikarriere für ihn möglich ist. Beim ERBER UHK Krems empfahl sich der Rückraumspieler für das Nationalteam. Über sich selbst sagt Jakob Jochmann im Video-Interview (https://www.youtube.com/watch?v=4A0HDXrU_-k) , dass er sehr überlegt agiert, äußerst zielstrebig ist und es liebt ein Problem so lange zu beackern, bis es gelöst ist, oder man sich eingestehen muss, dass man daran "gescheitert" ist. Die Heim-EURO deklariert er klar als Chance, Handball in den Fokus zu rücken. "Diese Chance muss man nutzen und das geht nur mit guten Ergebnissen", bekräftigt der Wiener.


Jakob Jochmann - Copyright: ÖHB/Agentur DIENER/Eva Manhart

Name: Jakob Jochmann
Geburtsdatum: 02.10.1993
Geburtsort: Wien
Aktueller Verein: ERBER UHK Krems
Familienstand: ledig
Rückennummer Verein: 3
Rückennummer Nationalteam: 60

Dein persönliches All Star Team, bestehend aus sieben Sportlern der Geschichte, unabhängig von der Sportart

Michael Jordan, Roger Federer, Marcel Hirscher, Zinedine Zidane, Tom Brady, Usain Bolt

Welche drei prominenten Telefonjoker würdest du bei „Wer wird Millionär?“ nominieren?

Armin Assinger, Alexander Van der Bellen, Wolfgang Jochmann

Wobei kannst du am besten entspannen?

Twitch – Streaming Portal für Videospiele

Welches Ritual hast du vor einem Wettkampf?

Habe kein wirkliches Ritual.

Was sollte im Handball zusätzlich erlaubt oder verboten sein?

Shotclock – wobei das genau durchdacht werden muss. Zeitspiel ist zu sehr Auslegungssache der Schiedsrichter.

Dein schönster Handballmoment (unabhängig von Alter, oder ob aktiv oder passiv)?

Meister 2019 vor eigenem Publikum in Krems im fünften Finalspiel. Einfach unbeschreiblich.

Die EURO 2020 bedeutet für mich...

Die größte Handballbühne die ich je erleben darf.

Mein größter Erfolg abseits vom Handball

Medizinstudium in Mindestzeit neben Handball absolviert und trotzdem noch für mich genügend Freizeit gehabt.