10.08.2019

Nächster Gegner
ist Deutschland

Das Jugend-Nationalteam der Mädchen (Jg. 2002 u. j.) hat am Freitag bei
der Women´s 17 EHF EURO 2019 sein Kreuzspiel gegen Russland in Celje
(SLO) mit 33:36 (15:17) verloren. Nun geht es für das ÖHB-Team am
Samstag (14:30 Uhr) gegen Deutschland um Platz sieben.

„36 Gegentore zeigen, dass unsere Deckung heute trotz guter Vorbereitung
nicht gut war. Wir waren am Anfang und gegen Ende des Spiels heute nicht
präsent genug. Die Mächen haben aber alles versucht. Jetzt gilt unsere
volle Konzentration dem Spiel gegen Deutschland: Wir wollen das Turnier
mit einem Sieg beenden", resümierte ÖHB-Trainerin Simona Spiridon.

Bereits mit dem Einzug in die Hauptrunde löste die ÖHB-Sieben das Ticket
zur Weltmeisterschaft 2020 in China. Außerdem ist Rotweißrot durch das
Abschneiden in Celje auch für die kommende WU17- und WU19-A-EM (2021)
qualifiziert.

Die Livestreams zu allen EM-Spielen findet Ihr auf ehfTV.com.

Women’s 17 EHF EURO 2019 (1. bis 11. August in Celje/SLO)

Kreuzspiel
09.08.: Österreich - Russland 33:36 (15:17)
TORE AUT:  Katarina Pandza 12, Nora Leitner 6, Ana Pandza 4, Lisa Spalt
4, Anja Vuckovic 3, Betz 3, Djellza Hetemaj 1


   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.