11.04.2019

Endlich wieder im Ländle

Beinahe vier Jahre liegt das letzte Länderspiel der österreichischen Handball Männer Nationalmannschaft im Ländle zurück. Höchste Zeit für eine Rückkehr! Und als Gegner hätte man sich dafür auch niemand besseren aussuchen können. Am morgigen Donnerstag, 11. April, 20:15 Uhr live auf ORF Sport+, empfangen Nikola Bilyk & Co. in der Dornbirner Messehalle im Rahmen des EHF EURO CUP den amtierenden Europameister Spanien. Es ist gleichzeitig das Teamchef-Debüt von Aleš Pajovi? Tickets sind im ÖHB-Webshop erhältlich.

29:22 – das letzte Mal verließ die österreichische Equipe das Ländle mit einem vollen Erfolg. In der EM-Quali setzte man sich am 2. Mai 2015 in Bregenz klar gegen Finnland durch. Das Duell gegen Europameister Spanien im Rahmen des EHF EURO CUP ist das 21 Länderspiel der Herren in Vorarlberg.

Elf Siege feierte man bislang im Ländle, zwischen Jänner 2003 und Jänner 2009 blieb man fünf Spiele in Serie ungeschlagen. Erst Slowenien gelang am 7. Jänner 2009 mit dem 32:29 den Lauf der Österreicher im westlichsten Bundesland zu unterbrechen. Den höchsten Sieg in Vorarlberg feierte man mit dem 40:19 über Georgien am 4. Jänner 2003 in der EM-Quali in Lustenau.

Dafür gelang Österreich einer der wichtigsten Siege in der jüngeren Vergangenheit in Dornbirn. Am 12. Juni 2010 fegte man die Niederlande im Hinspiel des WM-Quali Playoff mit 31:15 aus der Halle und legte damit den Grundstein für die erfolgreiche Qualifikation zur WM 2011.

Es war zudem der letzte Auftritt in Dornbirn, aber eben nicht der letzte in Vorarlberg. Beim 29:22-Erfolg über Finnland am 2. Mai 2015 war übrigens Robert Weber mit sechs Toren erfolgreichster Werfer. Mit Spanien selbst hat man noch eine Rechnung zu begleichen. In der Qualifikation zur EHF EURO 2018 unterlag man dem späteren Europameister in Innsbruck knapp mit 29:30.

Seit Montagabend hat Neo-Teamchef Aleš Pajovi? erstmals seine 18 einberufenen Spieler beisammen. Sei bisheriges Fazit: „Es läuft wirklich super, ich bin sehr zufrieden mit den Trainingsleistungen, er wird hart gearbeitet. Auch die Intensität beim Training ist sehr hoch, die Jungs sind bereit zu arbeiten.“

Dass bei seinem Debüt gleich zweimal der amtierende Europameister wartet, sieht Pajovi? positiv: „Diese Spiele sind sehr wichtig. Zum Glück sind wir bereits für die EHF EURO 2020 qualifiziert, dadurch kann ich darauf schauen wo wir stehen, was wir verbessern müssen, in welchen Bereichen wir mit den Spielern individuell arbeiten müssen. Mein Fokus liegt auf meiner Mannschaft, weniger auf dem Gegner. Natürlich haben wir uns intensiv mit Spanien beschäftigt. Uns erwartet ein schweres Spiel. Unser Ziel ist zu kämpfen und in der Abwehr stabil zu stehen.“

Kapitän Nikola Bilyk betont das gute Mannschaftsklima und den Zusammenhalt auf und neben dem Spielfeld: „Die Stimmung in der Mannschaft ist richtig gut. Wir haben viel an unserer Abwehr gearbeitet. Wir kommunizieren viel, sprechen die Dinge an die wichtig sind. In der kurzen Zeit die uns zur Verfügung steht, versuchen wir uns zu verbessern und uns als Mannschaft weiterzuentwickeln.“

Für Robert Weber ist es nach längerer Zeit wieder einmal ein richtiges Heimspiel. Der gebürtige Harder hebt hervor, dass ab jetzt nur noch die EURO im Fokus steht: „Nach der WM war ein Cut, ab jetzt zählt im Nationalteam nur noch die Vorbereitung auf die Heim-EM. Jetzt ist es in den Köpfen verankert. Ich freue mich schon sehr auf das Spiel. Wir haben vor zwei Jahren gemerkt, wir können auch Spanien schlagen, sind nur knapp gescheitert. Ich bin der Meinung, wir müssen auf uns achten, das, was wir jetzt lernen, uns aneignen. Die Atmosphäre wird großartig.

Tickets für den Schlager sind über den ÖHB-Webshop und an der Abendkasse erhältlich.

Ticketpreise:

Normalpreis € 29.-
Jugendliche zwischen 6 – 15 Jahren € 20.-
Familienticket (2 Erwachsene + 2 Kinder) € 21.-


Aktuell im vsport liveticker

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.