14.09.2018

Robert Weber siegtmit Magdeburg klar

Robert Webers SC Magdeburg feierte am Donnerstag seinen fünften DKB Handball Bundesliga-Sieg im fünften Spiel, schlug Rekordmeister THW Kiel mit Nikola Bilyk vor 6.600 Fans in der GETEC-Arena dank einer überzeugenden Vorstellung 35:30 (18:16). Rechtsaußen Weber, der den SCM mit Saisonende nach zehn Jahren verlassen wird, konnte keinen Treffer verbuchen, ÖHB-Teamkollege Bilyk steuerte für die Zebras fünf Tore bei. Magdeburg liegt mit dem Punktemaximum gemeinsam mit Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt an der Tabellenspitze. Kiel ist nach der zweiten Niederlage innerhalb weniger Tage nur noch im Mittelfeld zu finden.

Gar nicht nach Wunsch läuft es derzeit für Alex Hermann und die HSG Wetzlar. Die 26:34 (11:16)-Heimschlappe gegen die MT Melsungen war bereits die vierte Pleite in Folge. Der Österreicher netzte für die Hausherren zweimal ein.

Metzingen, Zagreb und Brühl im EHF-Cup-Quali-Einsatz
Paris 92 (Sonja Frey) und Kadetten Schaffhausen (Sebastian Frimmel, Kristian Pilipovic, Lukas Herburger) haben bereits am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die zweite Qualifikationsrunde zur EHF-Cup-Gruppenphase geschafft. Freitag ab 20 Uhr absolviert die TuS Metzingen mit Neuzugang Patricia Kovacs das Hinspiel gegen HZRK Grude (BIH), das Retourmatch steht nur 24 Stunden später auf dem Programm. Beide Partien kommen in der Öschhalle in Metzingen zur Austragung. Der kroatische Vizemeister Lokomotiva Zagreb mit ÖHB-Teamtorfrau Antonija Curic muss Samstag (18 Uhr) im Heimspiel gegen den schwedischen Vertreter H 65 Höörs HK ein 18:22 wettmachen. Der LC Brühl Handball (SUI), Klub von Martina Goricanec und Fabienne Tomasini, tritt am Wochenende (Sa. u. So. 16 Uhr) zweimal auswärts gegen Kastamonu Belediyesi (TUR) an.

Natürlich geht es am Wochenende auch wieder in den europäischen Ligen rund. Die ÖHB-Legionärinnen und -Legionäre sind in Deutschland, Frankreich, Schweiz, Rumänien und auch Spanien im Meisterschafts-Einsatz. Ines Rein-Lorenzale gibt Samstag ihr Division de Honor-Debüt. Die 24-jährige Flügelspielerin kehrte den MGA Fivers den Rücken, um dem Ruf von Rincon Fertilidad Malaga zu folgen. Der Klub aus der zweitgrößten Stadt Andalusiens belegte in der vergangenen Saison Rang sechs, qualifizierte sich für den Challenge Cup und gastiert am Samstag bei HELVETIA BM. Alcobendas.


Aktuell im vsport liveticker