05.07.2018

Handball-U18-Team
auf Vorbereitrung

Vom 10. bis zum 19. August findet in Tulln die Men's 18 European Championship 2018 statt. Die ÖHB-Burschen (Jahrgang 2000 und jünger) haben ein großes Ziel: Sie wollen auf heimischem Boden die Goldmedaille gewinnen und damit das Ticket für die Men´s 20 EURO in zwei Jahren lösen!

Die Auswahl von Teamchef Roland Marouschek befindet sich mitten in der Vorbereitung auf das Saison-Highlight, hat bereits einen dreiwöchigen Athletik-Block mit zunächst Individualtraining und dann Trainingslagern im Landessportzentrum VIVA Steinbrunn und Olympiazentrum Linz sowie Leistungstests und -diagnostik bei Red Bull in Thalgau hinter sich. Nach einer Regenerationsphase ist man wieder in Steinbrunn stationiert. Seit Mittwoch steht das Handballerische im Vordergrund. „Wir haben mit dem Balltraining begonnen, kommende Woche stehen die ersten beiden Testspiele auf dem Programm. Wir treffen am 11. und 12. Juli auswärts auf Slowenien. Im Anschluss trainieren wir eine Woche in Bärnbach. Erst danach steht wieder Regeneration auf dem Programm, ehe der letzte Teil der Vorbereitung beginnt“, erläutert ÖHB-Trainer Lukas Musalek.

Das Gefühl, einen großen Titel zu gewinnen, kennen einige Spieler aus dem Nationalteam bereits. Constantin Möstl, Tobias Auss, Oliver Nikic, Elias Derdak, Marko Katic, Lukas Hutecek, Paul Pfeifer, Elias Kofler und Andreas Dräger wurden im Februar in Katar ISF Schul-Weltmeister. Außerdem gewann das 2000er-Team vor einem Jahr bei den European Games in Göteborg sensationell die Silbermedaille. Auch die Generalprobe in Tulln im vergangenen Oktober verlief vielversprechend. Das  "Invitational" konnte gewonnen werden.

Die Heim-European Championship startet für die ÖHB-Burschen am 10. August mit dem Duell mit Bulgarien. Die weiteren Gegner in der Gruppe B heißen Slowakei, Niederlande, Lettland und Kosovo. In der Parallelgruppe spielen Tschechien, Türkei, Montenegro, Ukraine, Großbritannien und Irland um den Aufstieg ins Halbfinale.

Sämtliche Spiele der Men´s 18 Championship 2018 werden in der Josef-Welser-Sporthalle in Tulln ausgetragen. Der Eintritt ist bei den Gruppenspielen frei, Tickets für die Halbfinalspiele und das Finale kosten 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Jugendliche (6 - 15 Jahre).

Den gesamten Spielplan samt Anwurfzeiten findet Ihr HIER

ÖHB-Kader (Vorbereitung)
Tobias AUSS (UHC Hollabrunn) 26.02.2000 – LW
Moritz BACHMANN (HC LINZ AG)  28.05.2000 – CB
Jan DAVID (Fivers WAT Margareten) 15.07.2001 – GK
Elias DERDAK (Fivers WAT Margareten) 24.05.2001 – RW
Andreas DRÄGER (UHC Hollabrunn) 09.07.2001 – LA  
Lukas HUTECEK (Fivers WAT Margareten) 02.07.2000 – LB
Marko KATIC (SG INSIGNIS Handball WESTWIEN) 03.12.2001 – LB
Elias KOFLER (WAT Fünfhaus) 09.08.2000 – CB
Elias KROPF (ASKÖ HC Neue Heimat) 21.03.2000 – RB
Severin LAMPERT (HC Blau Weiss Feldkirch) 10.02.2000 – LW
Markus MAHR (WAT Atzgersdorf) 03.11.2000 – LW
Constantin MÖSTL (SG INSIGNIS Handball WESTWIEN) 01.04.2000 – GK
Oliver NIKIC (Moser Medical UHK Krems) 15.02.2000  – PV
Lukas NIKOLIC (Fivers WAT Margareten) 09.04.2001 – PV
Emanuel PETRUSIC (Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL) 26.06.2001 – RB
Paul PFEIFER (SG INSIGNIS Handball WESTWIEN) 08.03.2001 – CB  
Dian RAMIC (Bregenz Handball) 28.09.2000 – LB  
Marijan ROJNICA (Fivers WAT Margareten) 30.05.2000 – RW
Christian SARIC (Fivers WAT Margareten) 07.01.2001 – RB
Fabio SCHUH (Fivers WAT Margareten) 28.09.2001 – CB
Matthias WEGERER (HIB Handball Graz) 17.08.2001 – LW
David ZWICKLHUBER (HC LINZ AG) 02.07.2000 – GK

Betreuer
Teamchef Roland MAROUSCHEK
Co-Trainer Michael DRACA
Co-Trainer Lukas MUSALEK


Aktuell im vsport liveticker