29.12.2017

Scheffknecht-Team weiter ohne Punkteverlust

Der Thüringer HC steht weiterhin ohne Verlustpunkt an der Spitze der Deutschen Frauen Bundesliga. Die Mannschaft von ÖHB-Teamchef Herbert Müller gewann am Donnerstag zum Abschluss der achten Runde beim Buxtehuder SV 25:21 (15:10). Beate Scheffknecht steuerte fünf Treffer zum Auswärtserfolg bei. Für Josefine Huber war das Spiel 16 Minuten vor dem Ende nach der dritten Zweiminutenstrafe vorbei. Der Thüringer HC führt zwei Punkte vor der TuS Metzingen und drei Punkte vor Titelverteidiger SG BBM Bietigheim.

Ines Ivancok und Co. mussten sich bereits am Mittwoch mit einem 24:24 (11:12) bei der bis dahin punktelosen HSG Bensheim/Auerbach begnügen. Die ÖHB-Teamspielerin traf einmal. Johanna Schindler erzielte beim 24:20 (13:9)-Auswärtserfolg von FRISCH AUF Göppingen (7.) in Leverkusen ein Tor. Der HC Rödertal zog im Heimspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe mit 27:34 (13:18) den Kürzeren, ist somit weiter punktelos. Tamara Bösch steuerte für den Aufsteiger und Tabellenletzten vier Treffer bei.

Am Samstag steht die neunte von 26 Runden auf dem Programm. Der THC geht als haushoher Favorit ins Heimspiel gegen Rödertal. Bietigheim will das Jahr mit einem Erfolg über Buxtehude abschließen. Göppingen fordert Metzingen und Melanie Herrmanns Neckarsulmer Sport-Union bekommt es mit Borussia Dortmund zu tun.


Aktuell im vsport liveticker