18.10.2016

Bregenz trifft im
EHF-Cup auf Porto

Bregenz Handball trifft in der dritten und letzten Qualifikationsrunde zur EHF Cup-Gruppenphase auf Futebol Clube do Porto. Das ergab die Auslosung am Dienstag im EHF Office in Wien. Das Hinspiel findet am 19./20. November statt, das Rückspiel steigt am darauffolgenden Wochenende.

Der portugiesische Rekord-Champion setzte sich auf dem Weg in Runde drei gegen B.S.B. Batumi (GEO) und  RD Koper 2013 (SLO) durch. Österreichs Vizemeister zog als Zweiter des Champions League-Qualifikationsturniers in Bregenz in die dritte Runde ein. Damals war man nur um Haaresbreite am Ticket zur Königsklasse vorbeigeschrammt. Die Ländle-Sieben scheiterte an ABC/Uminho. Das Team aus Braga hatte in der vergangenen Saison Porto nach sieben Titeln in Folge als portugiesischen Meister abgelöst.

Zu den Top-Favoriten auf den Gewinn des EHF Cup zählt der SC Magdeburg. Der deutsche Pokalsieger mit ÖHB-Rechtsaußen Robert Weber bekommt es in der dritten Runde mit RK Nexe aus Kroatien zu tun. 

EHF Cup, 3. Quali-Runde

19./20.11.: Bregenz Handball - Futebol Clube do Porto

26./27.11.: Futebol Clube do Porto - Bregenz Handball 

19./20.11.: SC Magdeburg - RK Nexe

26./27.11.: RK Nexe - SC Magdeburg

Robert Weber (Magdeburg)