13.10.2016

THW Kiel besiegt Szilagyis Bergischen HC

Der Bergische HC musste sich zum Auftakt der 8. DKB Handball Bundesliga-Runde Rekordmeister THW Kiel geschlagen geben, verlor das Heimspiel in der Kölner Lanxess-Arena vor über 5.000 Zuschauern mit 25:31 (12:18). Für die Wuppertaler war es die erste Niederlage nach zwei Siegen und einem Unentschieden.

Viktor Szilagyi, der Ende der vergangenen Saison eigentlich seinen Rücktritt erklärt hatte und nur auf Grund der angespannten Personalsituation zum bereits vierten Mal aushalf, zeichnete für zwei Tore verantwortlich. Alex Hermann blieb bei seinem Comeback nach Muskelfaserriss ohne Treffer. Sein Zwillingsbruder Max wurde nicht rechtzeitig fit. Auf Seiten der "Zebras" fehlte Raul Santos wegen einer Oberschenkelzerrung, Nikola Bilyk konnte sich diesmal nicht in die Torschützenliste eintragen. Der THW Kiel rangiert auf Rang zwei, der BHC ist 14. Am Samstag wartet auf Bilyk und Co. das Champions League-Duell mit dem Finalisten der vergangenen beiden Saisonen, Telekom Veszprém.

Die bereits siebente Meisterschafts-Niederlage musste Schlusslicht HSC 2000 Coburg hinnehmen. Das Heimspiel gegen Füchse Berlin ging mit 23:29 (12:13) verloren. Romas Kirveliavicus konnte keinen Treffer verbuchen. 

Thüringer HC gewinnt Schlager gegen Leipzig

Zum Auftakt der 5. Runde in der Deutschen Handball Frauen Bundesliga gewann der Thüringer HC das Duell der Champions League-Teilnehmer gegen den HC Leipzig 24:23 (12:12). Katrin Engel erzielte für die Erfurterinnen zwei Tore, Tamara Bösch traf für die Gäste viermal. Der THC rangiert vor Leipzig auf Platz drei. Die beiden Teams sind am Wochenende erstmals in der Königsklasse im Einsatz. Leipzig gastiert am Samstag beim russischen Vertreter Astrakhanochka. Serienmeister THC empfängt am Sonntag Glassverket aus Norwegen.

Im zweiten Mittwochspiel musste sich der VfL Oldenburg beim Tabellenführer SG BBM Bietigheim klar mit 21:32  (7:20) geschlagen geben. Stefanie Kaiser steuerte zwei Tore für den Tabellenzehnten bei. Oldenburg empfängt am Sonntag in der zweiten EHF Cup-Runde Fleury Loiret Handball. 

Schaffhausen verliert auch 4. CL-Gruppenspiel

ÖHB-Torhüter Nikola Marinovic und Kadetten Schaffhausen müssen weiterhin auf die ersten Punkte in der Champions League-Gruppenphase warten. Der Schweizer Meister unterlag in seinem vierten Spiel beim Tabellenführer der Gruppe A, CL-Rekord-Sieger FC Barcelona Lassa, mit 25:38 (12:21). 

DKB Handball Bundesliga, 8. Runde

12.10.: Bergischer HC - THW Kiel 25:31 (12:18)

Viktor Szilagyi 2 Tore, Alex Hermann kein Tor, Max Hermann (nicht fit) bzw. Nikola Bilyk kein Tor, Raul Santos (verletzt)

12.10.: HSC 2000 Coburg - Füchse Berlin mit 23:29 (12:13)

Romas Kirveliavicius (Coburg) kein Tor

16.10., 17:15 Uhr: SC Magdeburg - HBW Balingen-Weilstetten

Robert Weber bzw. Tobias Wagner verletzt