27.03.2015

SSV Schoren ist krasser Außenseiter

Beim roomz CUP FINAL4 werden heute die Finalisten der Männer ermittelt, die bei den Frauen stehen bereits fest: im Finale treffen morgen ab 18:00 Uhr im BSFZ Südstadt der Serien-Cupsieger Hypo Niederösterreich und der Final4-Neuling SSV Dornbirn Schoren aufeinander. Das Finale wird ab 17:55 Uhr live auf ORF Sport Plus übertragen.

Geht es nach der Papierform, ist klar: Hypo Niederösterreich holt ein weiteres Mal den Österreichischen Cuptitel: der Verein räumt die Trophäe als "Hypo NÖ" bereits seit 1994 en suite ab, lässt der Konkurrenz weder in der Meisterschaft noch im Cup den Funken einer Chance. Im Halbfinale fegte man den UHC Eggenburg mit 36:15 vom Platz, im Viertelfinale ließ man UHC Admira Landhaus mit 38:13 keine Chance. Hypo-Trainer Ferenc Kovacs: “Wir gehen mit Respekt ins Cupfinalspiel. SSV Dornbirn ist eine gute Mannschaft, die sich im Laufe der Saison toll entwickelt hat. Sie spielen geduldig und nutzen sofort jeden Fehler des Gegners aus. Die Strukturen haben sich bei uns verändert, wir haben nur noch zwei Profispielerinnen im Team. Wir müssen von Anfang an voll konzentriert sein, da dieses Spiel für uns genau so eine Herausforderung ist wie nächste Woche das Europacup Halbfinalspiel gegen Fleury Loiret Handball, wo wir klarer Außenseiter sind.”

Knapp ging es im Cupverlauf für SSV Dornbirn Schoren her: die Vorarlbergerinnen setzten sich im Viertelfinale nur hauchdünn mit 33:32 gegen Union WBZ Korneuburg durch und auch im Halbfinale behielt man im Ländle-Duell gegen HC JCL BW Feldkirch mit 24:23 nur knapp die Oberhand. Philipp Lunardon, Co-Trainer SSV Dornbirn Schoren: „Wir sind der klare Außenseiter im Finale, wir werden versuchen, es Hypo so lange wie möglich schwer zu machen, Erfahrung zu sammeln und Spaß zu haben. Wir sind eine sehr junge Mannschaft und spielen nur mit eigenen Spielerinnen. Der Finaleinzug ist für uns schon ein großer Erfolg. Auf unsere Mannschaft sind wir stolz, wir haben viel gearbeitet und lernen immer dazu. Wir wissen, was uns im Finale erwartet und sind vorbereitet.“

Frauen-Finale live zu sehen
Handballfans aus ganz Österreich versäumen bei diesem roomz CUP FINAL4 nichts, denn auch das Frauen-Cup-Finale wird ab 17:55 Uhr live aus der Südstadt auf ORF Sport Plus übertragen.

FREITAG, 27. März 2015 (www.austrianews24.at/live)
18:00 Uhr: Halbfinale 1: Bregenz Handball vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
20:15 Uhr: Halbfinale 2: SU Falkensteiner Katschberg St. Pölten vs. HC Fivers WAT Margareten

SAMSTAG, 28. März 2015
16:30 Uhr: All Star Game (2×20 Min)
18:00 Uhr: Finale Frauen (Live ORF Sport+)
20:25 Uhr: Finale Männer (Live ORF Sport+)


Aktuell im vsport liveticker