21.10.2019

Feldkirch verliert das
Derby gegen Hohenems

Feldkirchs Handballherren verlieren zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte zuhause gegen den HC Hohenems mit 22:27. Die Montfortstädter mussten ohne 5 Stammspieler in die Partie gehen.
Der Handballclub Sparkasse BW Feldkirch empfing am Samstagabend zum kleinen Vorarlberger-Handballderby, in einer ausverkauften Reichenfeldhalle, den HC Hohenems. Vor der Partie wurden die Verletzungssorgen der Gastgeber nicht kleiner: Feldkirch musste ohne die Stammspieler Deutschmann, Hintringer, Gangloff, Tomas und Matt zum Derby antreten. Die Grafenstädter wurden hingegen von 3 Bregenzer Handballspieler unterstützt (Mohr, Jäger und Radic). Das Spiel versprach in den ersten Minuten spannend zu werden: Emser Neuzugang Susnjara und Christoph Kornexl erzielten die ersten Tore für ihre Farben. Zwei technische Fehler der Feldkircher wurden sofort bestraft und so konnte sich Hohenems mit drei Toren absetzen (6:8). In der 22. Minute konnten die Gäste diesen Vorsprung dann sogar auf 6 Tore ausbauen. Immer wieder war die Feldkircher Abwehr mit dem schnellen Nils Naumann überfordert und auch der großgewachsene Rückraumspieler Susnjara der Emser überzeugte mit insgesamt 7 Toren. Beim Stand von 8:14 wurden die Seiten gewechselt.
In die zweite Halbzeit der Partie starteten die Feldkircher sehr gut. Nach nicht einmal 5 gespielten Minuten kamen die Blau-Weißen auf zwei Tore heran (13:15). Doch immer wieder war es der junge Emser Naumann der die BW-Abwehr ausspielte. Feldkirch kämpfte trotz des Rückstands weiter und in Minute 50, als Lars Springhetti den Ball zum 18:20 unterbrachte, kam nochmal Hoffnung in der Reichenfeldhalle auf. Doch es wollte an diesem Tag einfach nicht sein. Zudem war der Torpfosten nicht auf der Seite der Feldkircher. Die Chancenauswärtung war an diesem Tag auch nicht ausreichend und die durch technische Fehler verschnekten Bälle, wurden von Hohenems sofort bestraft. Am Ende feierte der HC Hohenems einen verdienten 22:27 Derbysieg.
Mit dieser Niederlage rutschen die Montfortstädter auf den letzten Tabellenplatz ab. Jedoch hat die Mannschaft von Christoph Bobzin bereits nächste Woche die Möglichkeit, den ersten Saisonsieg einzufahren. Am kommenden Samstag empfangen Appelt & Co. das Team aus Friedrichshafen in der Reichenfeldhalle.  
 
________________________________________
5. Runde Landesliga Staffel 3
HC Sparkasse BW Feldkirch – HC Hohenems 22:27 (8:14)
Reichenfeldhalle, Feldkirch  
 
HC Sparkasse BW Feldkirch: Christoph Kornexl 4, Imran Xhemaj 1, Noah Werner, Baris Kutluana 1, Thomas Erlacher 1 (1/0), Istvan Kallai, Zoran Obradovic 1, Marin Ciceric 1, Daniel Versluis 1, Elias Knünz, Akos Balogh 1, Lars Springhetti 6 (4/4), Jakob Appelt, Simon Dolovic 5 (3/2)  
HC Hohenems: Martin Banzer 1, Nils Naumann 7, Dominik Wetzel 1, Johannes Nicolussi 1, Gernot Watzl, Sebastian Wolfgang, Kevin Jenni, Simeon Rappitsch, Florian Mohr 1, Kevin Radic, Christian Jäger 1, Filip Susnjara 7 (1/1), Fabian Füssinger 8 (2/2)