19.10.2015

Bittner und Hager
holen die Sprinttitel

Am 17. und 18. Oktober fanden die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Eisschnelllaufsprint in der Max-Aicher-Arena statt. Die Titel über 500 sowie über 1.000 Meter gingen bei den Herren an Armin Hager und bei den Damen an Vanessa Bittner. Der 21-Jährige aus Volders gewann jeweils vor seinem Teamkollegen Linus Heidegger vom USC Innsbruck. Dritter wurde Bram Smallenbroek vom Roll- und Eislaufclub Innsbruck. Die gleiche Reihenfolge am Podium ergab sich auch für die Endwertung des Sprintmehrkampf (2x 500 + 2x 1.000) nach zwei Tagen.

Hager und Heidegger vertreten mit Vanessa Bittner die Nationalmannschaft bei den ersten Weltcups im November in Calgary (CAN) und Salt Lake City (USA). "Es sind noch ein paar Trainingswochen bis zum Abflug Anfang November. Wir werden gezielt mit beiden Jungs arbeiten. Für den Einstieg war die Leistung bei den Meisterschaften ganz gut, aber für den Weltcup erwarte ich mir noch eine Steigerung", erklärt Nationalteamtrainer Hannes Wolf.

Auch Vanessa Bittner begann ihre Saison mit schnellen Zeiten und lag zur Hälfte des Vierkampfes sogar unter ihrer eigenen Bestmarke, was gleichzeitig einen neuen Österreichischen Rekord bedeutet hätte. Trotz der Bestmarke vor Augen verzichtete die Tirolerin bewusst auf den Start im abschließenden Tausender. "Ich habe in den letzten drei Wochen intensiv trainiert hier in Inzell und weiß welche Zeiten in mir stecken. Jetzt freue ich mich aber auf ein paar ruhigere Tage zu Hause und werde nochmals Energie tanken. Immerhin warten vor dem Abflug noch ein paar harte Einheiten hier in Inzell", erklärt die 20-jährige Innsbruckerin. Der zweite Platz über 500 und 1.000 Meter geht an Viktoria Schinnerl und Platz drei geht an Viola Feichtner. Alle drei Podiumsplatzierungen gehen damit nach Innsbruck an den USC. Die Mehrkampfwertung geht an Schinnerl.

Ergebnisse:

2x500 Meter Herren
1. Armin HAGER (USC)
2. Linus HEIDEGGER (USC)
3. Bram SMALLENBROEK (REC)

1.000 Meter Herren
1. Armin HAGER (USC)
2. Linus HEIDEGGER (USC)
3. Bram SMALLENBROEK (REC)

Sprintmehrkampf Herren
1. Armin HAGER (USC)
2. Linus HEIDEGGER (USC)
3. Bram SMALLENBROEK (REC)

2x500 Meter Damen
1. Vanessa BITTNER (USC)
2. Viktoria SCHINNERL (USC)
3. Viola FEICHTNER (USC)

1.000 Meter Damen
1. Vanessa BITTNER (USC)
2. Viktoria SCHINNERL (USC)
3. Viola FEICHTNER (USC)

Sprintmehrkampf Damen
1. Viktoria SCHINNERL (USC)
2. Anela TURANOVIC (USC)


Mit Unterstützung von