19.02.2021

Käste ist Ausstatter
der WM in Oberstdorf

Wenn in Oberstdorf ab dem 23.02.21 bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften die Medaillen im Langlaufen, Skispringen und der Nordischen Kombination vergeben werden, steht die in Vorarlberg beheimatete Skimarke der Großveranstaltung als Ausrüster ihrer Vorläufer und Funktionäre zur Seite.

Eine Kooperation mit der Nordischen Ski WM scheint für Kästle glasklar, ist der österreichische Skihersteller doch im Rennsport stark verwurzelt. Man blickt bei der Traditionsmarke nicht nur auf eine erfolgreiche, mit Medaillen dekorierte Historie zurück, sondern vor allem in die Zukunft. Der Weg, den Kästle durch die Erweiterung des Portfolios um den nordischen Part eingeschlagen hat, soll ganzheitlich auf den Entwicklungen aus dem Rennlauf basieren und diese für jedermann zugänglich machen.

„Es findet zusammen, was zusammen gehört“, beschreibt Markus Weeger, Teamleiter Marketing und Juniorenweltmeister 2011 die neue Partnerschaft. „In Oberstdorf trifft Tradition auf Moderne – ein Credo, das auch in unserer Unternehmensphilosophie stark verankert ist, treffen hier doch täglich jahrzehntelange Erfahrungen im Skibau auf Innovation.“

Bereits zu Beginn der Saison zeigt Kästle den hohen Stellenwert, den der Rennsport im Unternehmen genießt, mit der Markteinführung seines neuen Topmodells RX10 2.0 Skate. „Die Kooperation mit Oberstdorf stärkt nicht nur diese klare Positionierung im Rennsport, sondern ermöglicht uns auch eine starke Präsenz im süddeutschen Raum, die wir in den kommenden Jahren ausweiten möchten,“ führt Kästle CEO Alexander Lotschak weiter aus.