07.04.2018

Erfolgreiche EM für die Ländle-Shortcarver

Zum Abschluss der Internationalen Shortcarving Saison wartete mit der Europameisterschaft in Ratschings (ITA) der Höhepunkt auf die Shortcarving Spezialisten. Bei schwierigen Pistenverhältnissen lieferten die VSV Läufer starke Ergebnisse und bestätigten damit ihre starke Saison.

Bei den Damen lieferte sich die Dornbirnerin Stefanie Klocker ein Kopf an Kopf Rennen mit der jungen FIS-Läuferin Melanie Niederndorfer aus Salzburg und der Steirerin Tina Tschachler.

Nach Gesamt-Rang drei im Riesentorlauf drehte sie den Spies im Slalom um und holte sich mit einer herausragenden Leistung die Goldmedaille.

Aufgrund des starken Riesentorlaufs von Melanie Niederndorfer war Klockers Aufholjagd für die Kombination zu wenig und reichte daher „nur“ zur Silber.

Großes Pech hatte der Gaschurner Jakob Pfeifer, nach RTL-Rang vier fädelte er als Halbzeitführender im Slalom kurz nach dem Start ein und musste so seine Titelambitionen begraben.

Ein starkes Ausrufezeichen setzten die VSV-Nachwuchsläufer in ihren Altersklassen. So durfte sich der Jugendeläufer Julian Hämmerle über Gold im Slalom und in der Kombi freuen und

die Harderin Anna-Lea Blümel sicherte sich in der Schülerklasse gleich alle drei Goldenen vor ihren Teamkolleginnen Maja Hilbe und Chiara Nicolussi vom SC Mühlebach.

Drei Mal Gold gab es auch für die Gaschurnerin Angelina Müller in der U12 Kategorie. Bei der stark besetzten Seniorenklasse erkämpfte sich Bernd Bortolotti die Bronzemedaillen im Slalom und Kombination.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker