21.01.2018

Vanessa Herzog
doppelt gleich nach

24 Stunden nach ihrem ersten Erfolg im Eisschnelllaufweltcup legt Vanessa Herzog in Erfurt nochmals nach. Die 22-Jährige gewinnt auch den Weltcup am Sonntag über den Tausender. In ihrem letzten Rennen vor den Olympischen Spielen in PyeongChang siegt sie in 1:15.26 vor der Norwegerin Hege Bokko und der Europameisterin Yekaterina Shikova aus Russland.

"Das war das beste Rennen meines Lebens über 1.000 Meter. Der Start war perfekt und auch auf den Runden konnte ich das Tempo perfekt halten. Die letzte Runde war ein unglaublicher Kampf aber ich habe mich durchgebissen", erklärt Herzog nach dem Rennen. Sie landet damit zum sechsten Mal im Folge im Weltcup am Podest.

Im Gesamtweltcup am Tausender liegt sie vor dem Weltcupfinale, welches im März in Minsk ausgetragen wird, auf Rang drei, gerade einmal 44 Punkte hinter der neuen Spitzenreiterin Yekaterina Shikova. Über 500 Meter reist sie sogar als Weltcupzweite zu den Olympischen Spielen nach Südkorea.

Ergebnisse Erfurt:
1.000 Meter Damen
1. Vanessa HERZOG (AUT) 1:15.26
2. Hege BOKKO (NOR) 1:15.52
3. Yekaterina SHIKOVA (RUS) 1:16.06