02.12.2017

Skitourencup
startet im Jänner

Im Kästle Areal in Hohenems wurde am Donnerstagvormittag der VSTC Skitourencup 2018 vorgestellt. Neu sind diese Saison, dass jeweils zwei Rennen in Vorarlberg (Niederelauf & Hochtannberglauf) und zwei in der Schweiz (Pizol Altiski & Davos Race) ausgetragen werden. 

Termine:

14. Jänner – Martini Niederelauf

21. Jänner – Davos Race

25. Februar – Pizol Altiski

24. März - Tannberglauf

In Vorarlberg gibt es auch heuer ein reines Rennen nur für Frauen. Zum zweiten Mal wird die Frauen Ski Tour Gaudi am 26. Jänner ausgetragen. Dieses Event wird in Gargellen stattfinden. 

Während Parade Skibergsteiger Daniel Zugg sich derzeit im Pitztal intensiv auf den Weltcupauftakt in China vorbereitet, ist für den Kleinwalsertaler David Kögler der Cup ein ganz wichtiger Bewerb. 

„Ich habe aufgrund meiner Unterstützung bei der Polizei ab heuer die Möglichkeit mein Training und die Rennen noch intensiver zu gestalten. Deshalb sind die rennen im VSTC für mich auch sehr wichtig um die Form zu steigern.“, so Kögler.

Larissa Gabriel war diese Saison die Entdeckung im heimischen Trail und Berglauf. So gewann sie. u.a. den Trail Run in Lorüns und war beim Staufenlauf am Podest. Sie steigt nun als absolute Newcomerin auch bei den Skibergsteigern ein.

„Es ist absolutes Neuland für mich, aber als Bergläuferin tue ich mir gar nicht so schwer. Ich werde mir das eine oder andere Rennen herausnehmen und freue mich auf die Herausforderung. Ganz sicher werde ich aber auch bei Frauen Event in Gargellen starten.“ 

„Toll, dass wir auch 2018 einen Cup präsentieren können und es Veranstalter gibt, die sich engagieren.“ meinte Klaus Drexel Gesamtkoordinator beim VSTC. 

„Wir unterstützen den Cup sehr gerne. Klaus Drexel organisiert den VSTC mit viel Hingabe, so etwas gefällt uns.“, meinte abschließend Philipp Giselbrecht von Kästle.

Alle Infos zum VSTC 2018 gibt es unter www.vstc.at