25.01.2017

Ramskull Trophy ab heute in Gargellen

Gargellen steht ab heute Mittwoch bis Freitag im Mittelpunkt der Skibergsteiger. Trotz Abwesenheit der beiden Weltcupathleten Daniel Zugg und Patrick Innerhofer, sie sind in Andorra im Einsatz, versprechen sowohl der Madrisa Sprint am Donnerstagabend wie auch die RAMSKULL Trophy am Freitagnachmittag einige sportliche Höhepunkte. Eröffnet wird das 3-tägige Event Montafon Ramskull mit einem Symposium “Chancen und Risiken des Skibergsteiges” Zum sportlichen:

Premiere als Zuschauermagnet – Speed, Power & Partystimmung

Der Madrisa Sprint am Donnerstagabend mitten in Gargellen wird ein absolutes Spektakel. Denn nicht einmal 3 Minuten brauchen die schnellsten Athleten für die „Challenge“ in diesem Sprint Bewerb. Rauf den Hügel und so schnell es geht herunter ins Ziel. Der kleinste Fehler entscheidet um die Position. Zuerst die Qualifikation um unter die Besten 16 zu kommen und dann im 4er Duell der Fight um den Aufstieg bis in das Superfinale. Gemeldet haben bisher unter anderem der Schweizer Philipp Schädler oder etwa auch die starken Vorarlberger David Kögler oder Lukas Wörnschiml. 

Donnerstag, 26.01.2017

18.30–19.30 Uhr: Start: Qualifikationsläufe (Vergabe 16 Final-Plätze Männer, 4 Final-Plätze Frauen), Einzeln, auf Zeit, im 30sec-Abstand

19.30–20.15 Uhr: Promi-Race-Charity;

20.30–21.30 Uhr: Start: Finals der besten 16 Männer, 4 Frauen (4 Läufer gleichzeitig): Männer: Viertelfinale / Halbfinale / kleines Finale / Finale

RAMSKULL Trophy am Freitagnachmittag

Erstmals wird die RAMSKULL Trophy am Freitagnachmittag ausgetragen. Im Les Mans Start geht es um 15 Uhr 30 mitten in Gargellen los und dann hinauf Richtung Gargellner Köpfe. Die RAMSKULL Trophy wird in den Kategorien Vertical und Individual ausgetragen. Der Bewerb Vertical ist ein reines Berg-Rennen ohne Fellwechsel oder Abfahrt und daher auch für Hobbysportler geeignet. Ziel ist beim Restaurant Schafberg Hüsli. Beim Bewerb Individual gilt das Motto - Nur die Harten kommen in den Garten“: Das legendäre RAMSKULL Individual ist die ultimative sportliche Herausforderung quer durch das Skigebiet Gargellen – samt Tragepassage über den Klettersteig Gargellner Köpfe. Dieses Jahr wurde die Strecke geändert, so dass nun noch mehr Höhenmeter (insgesamt 1.900) bewältigt werden müssen. Die Schluss-Abfahrt im Dunkeln ist nur eines der Highlights. Gefeiert wird dann wieder in der Finish Area mitten in Gargellen.

Favoriten? Schwer zu sagen! Spannung garantiert.

Bei den Damen wagen sich Michaela Feurle und Martina Senn wieder auf die legendäre Individual Strecke. Für beide kein Problem! Sie sind zwei, die das Extreme lieben. Bei den Herren gilt auch hier das Duell Vorarlberg : Schweiz – Kögler, Aberer, Heugenschmidt, usw.

Freitag, 27.01.2017 - RAMSKULL Trophy

15.30 Uhr: Le-Mans-Massenstart Vertical und Individual gleichzeitig

Haus Valisera (Gargellen Zentrum)

20.00 Uhr: Siegerehrung Ramskull Trophy Vertical 2017 im Startraum Expo Gelände


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker