09.12.2019

Hochfilzen für Biathlon Weltcup gerüstet


   
Nach dem Weltcupauftakt in Schweden wartet auf Österreichs Biathlonteam mit dem Heimweltcup in Hochfilzen (13. bis 15.12.) ein absolutes Highlight. Im WM-Ort von 2017 stehen von Freitag bis Sonntag Sprint-, Verfolgungs- und Staffelrennen auf dem Programm. Das ÖSV-Team bleibt im Vergleich zum Saisoneinstand in Östersund unverändert.   
   
Ricco Groß (ÖSV-Cheftrainer): „Das was man an Platzierungen gesehen hat, das steht jetzt erst einmal. Wir haben uns den Auftakt sicher besser vorgestellt, es gab aber auch Lichtblicke. Vor allem bei den Damen haben wir teils sehr gute und vor allem mannschaftlich geschlossenen Leistungen gesehen. Bei den Herren gab es Teilerfolge, insgesamt war es in punkto Komplexleistung, sprich der Kombination aus Schießen und Laufen, zu wenig. Das Staffel-Ergebnis war natürlich eine Enttäuschung, aber hier gewinnt und verliert man gemeinsam. In Hochfilzen ist der Sprintauftakt enorm wichtig, um sich eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen zu sichern. In der Staffel geht es bei den Herren um Wiedergutmachung, bei den Damen um eine Bestätigung ihres Leistungsvermögens."   
   
Während das ÖSV-Team am Mittwoch das erste gemeinsame Training in Hochfilzen absolviert, laufen die Vorbereitungsarbeiten im Biathlon-Stadion und an der Strecke seit Wochen auf Hochtouren. „Am vergangenen Mittwoch wurde mit der Präparierung der 3,3 km langen Loipe, die sechs Meter breit ist und eine 30 cm hohe Schneeauflage hat, begonnen. Die Arbeiten sind bereits abgeschlossen und die Loipe in rennfertigem Zustand", erklärt Franz Berger, Leiter Biathlon im ÖSV und Verantwortlicher des lokalen Organisationskomitees. Insgesamt 280 freiwillige Mitarbeiter sind im Einsatz, um für die besten Biathletinnen und Biathleten der Welt perfekte Rahmenbedingungen zu schaffen. Auch die Zuschauertribünen (insgesamt 6000 Personen Fassungsvermögen) stehen bereits. „Die Wetterprognosen sind gut und in den nächsten Tagen soll es tiefe Temperaturen geben", erklärt Franz Berger vor der insgesamt 26. Weltcup-Auflage im Tiroler Unterland. Dazu lässt der gute Kartenvorverkauf auf ein stimmungsvolles, dreitägiges Sportfest in Hochfilzen hoffen, zu dem wieder an die 30.000 Fans erwartet werden.     
   
ÖSV-Team Weltcup Hochfilzen:               
Herren (6): Julian Eberhard, Tobias Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger, Felix Leitner, Harald Lemmerer          
Damen (5): Lisa Hauser, Katharina Innerhofer, Christina Rieder, Julia Schwaiger, Dunja Zdouc      
   
Programm BMW IBU Weltcup Hochfilzen:   
Freitag, 13.12., Sprint Frauen, 11.30 Uhr   
Freitag, 13.12., Sprint Herren, 14.20 Uhr   
Samstag, 14.12., Staffel Frauen, 11.30 Uhr   
Samstag, 14.12. Verfolgung Herren, 14.55 Uhr   
Sonntag, 15.12. Verfolgung Frauen, 12.00 Uhr   
Sonntag, 15.12., Staffel Herren, 14.15 Uhr