13.03.2018

Baldauf beim Weltcup-Finale in Falun

Am kommenden  Wochenende wird in Falun (SWE) zum letzten Mal in diesem Winter um Weltcuppunkte gelaufen. Am Programm steht eine Mini-Tour mit Skating Sprint am Freitag, Klassisch Massenstart am Samstag und Skating Verfolgung am Sonntag.   
   
Teresa Stadlober reist als fünfte im Gesamtweltcup in den hohen Norden. Nach einer sehr konstanten Saison mit vielen Top Ergebnissen ist das Selbstvertrauen für die letzten Weltcupbewerbe der Saison groß: "Für mich heißt es am Freitag beim Sprint nicht zu viel Zeit zu verlieren. Am Samstag beim Klassisch Massnestart muss wieder das Material und die Form passen dann ist eine Spitzenergebnis möglich. Die Skating Verfolgung am Sonntag ist einer meiner Lieblingsbewerbe. Es wird spannend mit welcher Ausgangsposition ich in den letzten Weltcupbewerb starten kann, und wie sich dann das Rennen entwickeln wird. Die Platzierung in Gesamtwertung der Mini-Tour wird auch entscheiden ob ich meine Position im Gesamtweltcup verteidigen kann. Mit Charlotte Kala und Marit Björgen sind zwei Läuferinnen knapp hinter mir, die sehr hoch ein zu schätzen sind. Ein Top Sechs Ergebnis zum Abschluss wäre das I-Tüpfelchen auf dieser guten Saison."   
   
Die Damen Mannschaft wir in Schweden komplettiert von Lisa Unterweger, die wiederum versuchen wird im Sprint Weltcup Punkte zu sammeln: "In Lahti hab ich ganz knapp die Punkteränge verpasst. Wenn ich gut laufe und mich auf mein Rennen konzentriere kann ich im Sprint in Falun sicher gut abschneiden"   
Der beste ÖSV Läufer in dieser Saison, Max Hauke, kann aus gesundheitlichen Gründen nicht die Reise nach Schweden antreten. Ein Magen-Darm Infekt hat ihn aus der Bahn geworfen.    
Im Sprint haben die beiden ÖSV Läufer Dominik Baldauf und Bernhard Tritscher gute Chancen in das Finale der besten 30 ein zu ziehen. Besonders der Saalfeldner hat gute Erinnerungen an den WM-Ort von 2015: "Nach Falun fahre ich immer besonders gerne. Hier hab ich als sechster meine beste WM Platzierung geschafft und konnte auch im Weltcup gut Platzierungen erzielen. Die Form ist noch gut, das hab ich in Oslo gespürt, konnte es nach dem Stockbruch aber nicht in ein dementsprechende Ergebnis umsetzen. Jetzt heißt es noch einmal alle Kräfte mobilisieren um auch in der Mini-Tour ein gutes Ergebnis zu schaffen."   
   
ÖSV-Team Weltcupfinale Falun (SWE)
Damen (2): Teresa Stadlober, Lisa Unterweger   
Herren (2): Dominik Baldauf, Bernhard Tritscher   
   
Programm Weltcupfinale Falun
Freitag 16.3.2018, Sprint Skating Damen & Herren, 12:15   
Samstag 17.3.2018, Damen 10 KM Klassisch Massenstart, 11:30   
Samstag 17.3.2018, Herren 15 KM Klassisch Massenstart, 14:30   
Sonntag 18.3.2018, Damen Skating Verfolgung, 11:30   
Sonntag 18.3.2018, Herren Skating Verfolgung, 14:15