27.12.2017

Dominik Baldauf bei der Tour de Ski

Nach dem Weltcup in Toblach und einer kurzen Weihnachtspause folgt bereits der nächste Höhepunkt im Langlauf Weltcupkalender.    
Tour de Ski: 7 Rennen in 10 Tagen in 3 Ländern   
   
Angeführt wird das große Österreichische Aufgebot von Teresa Stadlober, die momentan im Gesamtweltcup auf Rang neun liegt. Mit mehreren Top-Resultaten konnte sie bei den letzten Ausgaben der Tour de Ski überzeugen und nimmt sich auch für heuer einiges vor: "Mein Ziel ist es in den Einzelrennen wieder unter die besten sechs zu laufen. Speziell der Massenstart in Val di Fiemme und der Schlussanstieg auf die Alpe Cermis liegen mir. Was in der Gesamtwertung am Ende heraus schaut ist schwer zu beurteilen. Einerseits muss ich versuchen in den beiden Sprints zu Beginn nicht zu viel Zeit zu verlieren, anderseits werden einige Spitzenläuferinnen im Hinblick auf Olympia heuer die Tour auslassen. Wenn alles wirklich rund läuft wäre es schön bei einer Tagesetappe auf dem Podium zu stehen. Beim letzten Weltcup in Toblach hab ich die hohe Renn- und Reisebelastung des vergangenen Monats gespürt. Nach ein paar Tagen Pause steht jetzt über Weihnachten noch etwas Training am Programm. Dann heißt es wieder voll Angreifen und in den 10 Tagen Tour de Ski alles geben."   
Das Damenaufgebot wird komplettiert durch Anna Seebacher und Lisa Unterweger. Beide Athletinnen werden voraussichtlich die Tour früher beenden um beim kommenden Sprintweltcup in Dresden im Teamsprint den Start zu gehen.   
   
Der Tour Start in Lenzerheide war für die ÖSV Herren vor 2 Jahren ein guter Boden. Konnten sich damals 3 Herren für das Sprintfinale der besten 30 qualifizieren. Die beiden Sprint Etappen (Lenzerheide, Oberstdorf) sind auch das Ziel von Dominik Baldauf und Bernhard Tritscher. Das sie nicht nur als Sprinter einzuordnen sind bewiesen sie mit Weltcuppunkten über 15 Skating in Davos. Je nach Platzierung im Gesamtklassement werden beide die Tour nach den Etappen in Oberstdorf beenden um für den Sprintweltcup in Dresden fit zu sein. Für Max Hauke ist das Ziel nach 7 Etappen die Alpe Cermis unter den besten 30 Herren zu erreichen: "Voriges Jahr musste ich lange auf die ersten Punkte bei der Tour warten. Nach dem guten Saisoneinstieg ist es weiterhin das Ziel bei den Distanzrennen in die Punkteränge zu kommen. Speziell auf den Massenstartbewerb in Oberstdorf freu ich mich. Die Strecke ist schwer und liegt mir. Die Tour hat ihre eigenen Gesetze, und es bleibt spannenden bis der Schlussanstieg bewältigt ist"   
   
Zufrieden mit dem Aufgebot für die Tour de Ski zeigte sich der sportliche Leiter für Langlauf und Biathlon Markus Gandler: "Unsere Mannschaft für die Tour de Ski ist sowohl qualitativ als auch quantitativ eine der besten der letzten Jahre. Teresa Stadlober hat heuer bereits Spitzenergebnisse erbracht und wir hoffen, dass ihr der nächste Schritt Richtung Podium gelingt. Für sie und Max Hauke geht es ganz klar darum am Ende ihre bisherigen Gesamtplatzierungen zu verbessern. Das Herrenteam hat heuer bewiesen, dass sie wieder mit den Besten mitlaufen können. Ziel ist es sich bei den einzelnen Tagesetappen gut zu präsentieren und das eine oder andere Top-Resultat zu schaffen. Für unsere beiden jungen Damen geht es vorrangig darum Erfahrung zu sammeln. Neben Olympia ist die Tour wie jedes Jahr ein Highlight im Rennkalender und wir freuen uns auf spannende Bewerbe."   
   
***ÖSV-Team Tour de Ski***   
Damen (3): Teresa Stadlober, Anna Seebacher, Lisa Unterweger   
Herren (3): Dominik Baldauf, Max Hauke, Bernhard Tritscher   
   
***Programm Tour de Ski*   
   
Lenzerheide (SUI)   
Samstag, 30.12.2017, Damen & Herren Sprint Skating 13:00   
Sonntag, 31.12.2017, Herren Einzel 15 KM Klassisch 10:30   
Sonntag, 31.12.2017, Damen Einzel 10 KM Klassisch 15:00   
Montag, 1.1.2018, Damen Verfolgung 10 KM Skating 11:00   
Montag, 1.1.2018, Herren Verfolgung 15 KM Skating 13:00   
   
Oberstdorf (GER)   
Mittwoch, 3.1.2018, Damen & Herren Sprint Klassisch 14:50   
Donnerstag, 4.1.2018, Damen Massenstart 10 KM Skating 10:15   
Donnerstag, 4.1.2018, Herren Massenstart 15 KM Skating 11:15  


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker