16.11.2017

Biathleten beginnen die Saison in Östersund

Mit einem Verfolgungsrennen ging heute die interne Qualifikation des ÖSV-Herrenteams im norwegischen Trysil zu Ende. Nach dem gestrigen Sprint und dem heutigen Verfolger (als Einzelrennen gewertet) steht die Mannschaft für den Weltcupauftakt im schwedischen Östersund (26.11.) fest. Das Trio Simon Eder, Julian Eberhard und Daniel Mesotitsch war bereits vorab fix qualifiziert. Nach dem Ausfall von Dominik Landertinger (wäre ebenfalls qualifiziert gewesen) wird das ÖSV-Sextett für Östersund vom Tiroler Trio Felix Leitner, Lorenz Wäger und Peter Brunner komplettiert. Tobias Eberhard, der die Qualifikation gewonnen hat, ist nach seiner Rückkehr in den Profisport (nach einjähriger Pause) erst beim Heimweltcup in Hochfilzen (08. bis 10.12.2017) startberechtigt.

Die Damen bestreiten ihre Qualifikationsrennen am Freitag und Samstag (17./18.11.) in Obertilliach. Neben Fixstarterin Lisa Hauser werden dort die drei restlichen Damen-Tickets für den Weltcupauftakt in Schweden vergeben. Auch die weiteren Startplätze für den IBU Cup (Damen und Herren) werden in Osttirol ausgelaufen.    
   
Stimmen

Cheftrainer Reinhard Gösweiner: „Es war eine gute Entscheidung länger in Trysil zu bleiben. Wir hatten zwei Wochen lang perfekte Trainingsmöglichkeiten und zum Abschluss zwei tolle – und vor allem faire – Testwettkämpfe. Beim heutigen Verfolgungsrennen hat speziell Julian Eberhard einen starken Eindruck hinterlassen. Dominik Landertinger hat zwar keine Wettkämpfe bestritten, ich bin aber verblüfft über seinen guten Zustand. Läuferisch tastet er sich langsam wieder heran und am Schießstand hat er trotz der langen Pause sehr stabile Leistungen gezeigt."   
   
Julian Eberhard: „Ich konnte in Trysil sehr gut trainieren und alles umsetzen, was ich mir vorgenommen habe. Es waren insgesamt sehr abwechslungsreiche Bedingungen. Von weicher bis harter Spur, von windigen bis komplett windstillen Verhältnissen am Schießstand war alles dabei. Ich habe das Ganze mit einem Testwettkampf abgeschlossen und bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Ich fahre sicher mit einem guten Gefühl zum Auftakt, weil das Training gut funktioniert hat. Ich bin bereit, es kann losgehen."   
   
Lorenz Wäger: „Ich freue mich, dass die Form stimmt und will das natürlich auch in Östersund entsprechend unter Beweis stellen. Mein Ziel ist es beim Einzel-Auftakt durch eine gute Leistung am Schießstand, was sicherlich zu meinen Stärken zählt, Selbstvertrauen zu tanken. Die Vorfreude ist groß."   
   
Weltcup-Programm Östersund (SWE)
Sonntag, 26.11.2017 Single Mixed Staffel, 14.15 Uhr   
Sonntag, 26.11.2017 Mixed Staffel, 17.10 Uhr   
Mittwoch, 29.11.2017, Einzel Damen, 17.15 Uhr   
Donnerstag, 30.11.2017, Einzel Herren, 17.15 Uhr   
Freitag, 01.12.2017, Sprint Damen, 17.45 Uhr   
Samstag, 02.02.2017, Sprint Herren, 14.45 Uhr   
Sonntag, 03.02.2017, Verfolgung Damen, 13.15 Uhr   
Sonntag, 03.02.2017, Verfolgung Herren, 15.15 Uhr   


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker