18.12.2021

Kramer siegt wieder,
Pinkelnig auf Platz acht

ÖSV-Skispringerin Sara Marita Kramer war am Freitag auch beim Heim-Weltcup in Ramsau nicht zu schlagen. Die Salzburgerin gewinnt ihr fünftes Saisonspringen und holt ihren insgesamt 13. Weltcup-Sieg. Platz zwei geht an die Deutsche Katharina Althaus, Rang drei an die Slowenin Ursa Bogataj.     
    
In Ramsau schafften es gleich fünf ÖSV-Damen in die Top 15: Daniela Iraschko-Stolz belegte den sechsten Rang, Eva Pinkelnig wurde Achte, Lisa Eder Elfte, und Jacqueline Seifriedsberger landete auf dem 13. Platz. Mit ihrem fünften Saisonsieg kann Kramer die Führung im Gesamt-Weltcup weiter ausbauen und geht bei den Neujahresspringen in Ljubno (SLO) erneut mit dem gelben Trikot an den Start.     
    
Sara Marita Kramer: "Ich freue mich über den Sieg, aber die Sprünge waren sicher nicht die besten. Aber es ist ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass es nicht die besten waren und dass man trotzdem ganz oben stehen darf. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Vor allem daheim in Österreich. Jetzt haben wir ein bisschen Zeit um zu trainieren und dann hoffe ich, dass ich die Sprünge stabilisieren kann."     
    
Harald Rodlauer: "Ich bin sehr zufrieden. Es war wieder ein toller Tag heute für das österreichische Damen-Skispringen! Die Leistungen waren vom ganzen Team heute sehr gut und es macht eine Freude, Marita beim Springen zuzusehen. Natürlich bin ich auch mit den Leistungen der anderen Damen sehr zufrieden."       

Ergebnis Ramsau (17.12.2021)    
  https://oesv.info/media2/presse/3aee2a9dcfb1c466.pdf    


Mit Unterstützung von

   

Auf Wettbasis.com finden Sie täglich Fussball Tipps und Analysen über andere Sportarten. Sie werden informiert, welche Spieler verletzt oder gesperrt sind, und mit unserem Livescore sind Sie bei allen Spielen live dabei.