11.02.2020

Kulm ist für das Skifliegen gerüstet

Von 14. bis 16. Februar gehen beim Skiflug Weltcup am Kulm 56 Athleten aus 14 Nationen auf die Jagd nach Höchstweiten. Als Führender im Skisprung-Weltcup kommt Stefan Kraft nach Bad Mitterndorf/Tauplitz.   
   
„Wir sind davon überzeugt, dass das neue Organisationskomitee diese Veranstaltung mit frischem Schwung hervorragend abwickeln wird. Der Kulm steht neben sportlichen Höchstleistungen auch für Begeisterung und Emotionen und wird die Region Bad Mitterndorf/Tauplitz an diesem Wochenende wieder in das internationale Schaufenster stellen. Zudem dürfen wir beim diesjährigen Weltcup ein besonderes Jubiläum feiern. Vor 70 Jahren wurde das erste Mal vom Kulm gesprungen", freuen sich ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und ÖSV-Generalsekretär Dr. Klaus Leistner unisono auf die Jubiläumsveranstaltung.   
   
Die letzten Vorbereitungen, insbesondere die Aufbauarbeiten, laufen in der letzten Woche vor dem Skiflug Weltcup auf Hochtouren. Im Gegensatz zum Wetter ist die Stimmung innerhalb des neuen Organisationsteams rund um OK-Chef Christoph Prüller alles andere als getrübt. „Es läuft alles bestens und das gesamte Team ist top motiviert. Wir lassen uns auch vom schlechten Wetter nicht unterkriegen und freuen uns schon riesig auf das Eventwochenende", blickt Prüller der Veranstaltung zuversichtlich entgegen. Die Schanze und der Auslauf befinden sich bereits seit Wochen in perfektem Zustand. „Der Auslauf wurde mit den Pistengeräten bestens präpariert, sodass uns auch Regen und Wind nichts anhaben können. Jetzt erfolgt noch der letzte Feinschliff von unserer Tretmannschaft", so Prüller.    
   
KRAFT ALS WELTCUP-FÜHRENDER ZUM KULM   
   
Beim Skiflugweltcup von 14. bis 16. Februar 2020 werden 56 Athleten aus 14 Nationen vertreten sein. Diese kämpfen um möglichst weite Sprünge und wichtige Weltcuppunkte. Als Führender im Skisprung-Weltcup kommt der rot-weiss-rote Überflieger Stefan Kraft zum Heimspringen nach Bad Mitterndorf/Tauplitz. Der 26-jährige Pongauer fühlt sich auf Flugschanzen richtig wohl, seit März 2017 hält er mit 253,5 Metern auch den Skiflug-Weltrekord.   
   
"Skifliegen am Kulm ist legendär. Ich freue mich riesig, dass das Highlight wieder zurück im Kalender ist. Das wird sicher eine geniale Skisprung-Party. Wenn man dann noch vor den eigenen Fans über 240 Meter fliegt, dann ist das einfach nur mega. Es ist das erste Skifliegen des Jahres. Da ist es wichtig, gut ins Fliegen zu kommen, auch im Hinblick auf die Skiflug-WM am Saisonende in Planica. Natürlich möchte ich daheim meine beste Leistung zeigen und den Fans etwas bieten", so Stefan Kraft.   
   
FASZINATION SKIFLIEGEN LIVE ERLEBEN   
   
Die Besucher können von 14. bis 16. Februar 2020 die Faszination Skifliegen am eigenen Leib verspüren. Unvergessliche Momente sowohl für Zuschauer, als auch für die Athleten sind garantiert. Das bestätigt auch der Skiflug-Weltmeister (am Kulm) von 1996, Andreas Goldberger: „Der Kulm ist einfach etwas ganz Besonderes. Die Atmosphäre und die Kraft, die wirkt, wenn jemand herunterspringt, sind einfach einzigartig. Das sollte man auch jeden Fall einmal live miterlebt haben!"   
   
TOLLES PROGRAMM AM WELTCUPPLATZ   
   
Auch wenn das Veranstaltungsgelände am Kulm am Abend seine Pforten schließt, ist noch lange nicht Schluss. Am Freitag und Samstag wird jeweils ab 18.00 Uhr direkt im Zentrum von Bad Mitterndorf bei der Weltcupparty weitergefeiert. Am Freitag sorgt die Neue Mittelschule Bad Mitterndorf ab 18.30 Uhr für ein entsprechendes Rahmenprogramm. Um jeweils 19.00 Uhr kann man die besten Skispringer der Welt am Weltcupplatz bewundern – am Freitag im Rahmen der FIS-Teampräsentation, am Samstag die sechs besten Springer des Weltcupbewerbs bei der FIS-Siegerpräsentation. Ab 20.00 Uhr heizen dann zwei steirische Bands den Besuchern nochmals ordentlich ein. Mit der "Sondercombo" und "Die Niachtn" sorgen zwei lokale Musikgruppen aus Gröbming und Bad Mitterndorf für Stimmung.   
   
"WIRBELWIND" ZUM GROSSEN FINALE   
   
Während man beim sportlichen Part auf möglichst wenig und konstanten Wind hofft, tobt mit Melissa Naschenweng zum Abschluss des Weltcups nochmals ein ganz besonderer "Wirbelwind" am Kulm. Nach dem Bewerb am Sonntag wird die Kärntnerin den Auslauf mit Songs wie "I steh auf Bergbauernbuam" zum Beben bringen. Melissa Naschenweng ist derzeit eine der begehrtesten und heißesten Aktien im Musikgeschäft und sorgt somit für einen mehr als würdigen Abschluss des Skiflug-Wochenendes am Kulm.   
   
PROGRAMM Skifliegen Kulm 2020 (Gelände)   
   
Freitag, 14. Februar 2020   
10.00 Uhr: Einlass   
11.00 Uhr: Offizielles Training   
13.00 Uhr: Qualifikation   
   
Samstag, 15. Februar 2020   
8.00 Uhr: Einlass   
10.00 Uhr: Probedurchgang    
11.00 Uhr: 1. und 2 Durchgang Weltcup I   
   
Sonntag, 16. Februar 2020   
8.00 Uhr: Einlass   
9.45 Uhr: Qualifikation    
11.00 Uhr: 1. und 2 Durchgang Weltcup II   
anschließend: MELISSA NASCHENWENG   
   
PROGRAMM Skifliegen Kulm 2020 (Weltcupplatz Bad Mitterndorf)   
   
Freitag 14.02.2020   
18.00 Uhr, Beginn Weltcupparty   
18.30 Uhr, Rahmenprogramm der NMS Bad Mitterndorf      
19.00 Uhr, FIS - Teampräsentation    
20.00 Uhr, Musik: Sonder Combo   
23.00 Uhr, Ende Veranstaltung      
   
Samstag 15.02.2020   
18.00 Uhr, Beginn Weltcupparty   
19.00 Uhr, FIS – Siegerpräsentation   
20.00 Uhr, Musik: Die Niachtn   
23.00 Uhr, Ende Veranstaltung