07.11.2019

Noriaki Kasai hängt eine wetere Saison dran

Unglaublich, aber wahr: Skisprung-Dauerbrenner Noriaki Kasai startet in zwei Wochen in Wisla in seine bereits 31. Weltcupsaison. Der 47-Jährige wurde in das japanische Team für den Saisonauftakt und die folgenden drei Stationen nominiert, obwohl er im Sommer-Grand-Prix nicht wirklich überzeugt hatte und mehrere seiner Mannschaftskollegen sehr stark abgeschnitten hatten. Sein Debüt im Weltcup feierte Kasai im Dezember 1988 in Sapporo. Das große Ziel: eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2022 in Peking! Kasai hatte im vergangenen Jahr im südkoreanischen Pyeongchang als erster Sportler der Geschichte zum achten Mal an Winterspielen teilgenommen.