20.03.2018

Pinkelnig springt beim Saisonfinale

Für Österreichs Skispringer und Skispringerinnen stehen am kommenden Wochenende die jeweils letzten Weltcupbewerbe in diesem Winter am Programm. Die Herren sind beim Skifliegen in Planica (SLO) im Einsatz, für die Damen geht es zum Saisonabschluss nach Oberstdorf (GER). Wobei der Gesamtweltcupsieger bei den Herren mit Kamil Stoch (POL) bereits genauso feststeht wie Maren Lundby (NOR) bei den Damen.   
   
Der Gesamtweltcupsieger des Vorjahres, Stefan Kraft, möchte die Saison in Planica mit seinen besten Flügen ausklingen lassen. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung während der vergangenen Raw-Air-Serie in Norwegen mit einem zweiten Platz in Oslo und einem dritten Platz in Trondheim, greift er in Planica zum Abschluss erneut nach Podestplätzen.   
   
Stefan Kraft vor dem Weltcup-Finale   
„Ich bin zuletzt immer besser in Schuss gekommen und dass ich jetzt zum Saisonende wieder ganz vorne mitspringe, das taugt mir sehr. Es geht eigentlich wieder ganz leicht von der Hand. Die Flugschanze in Planica ist meine Lieblingsschanze und körperlich fühle ich mich sehr gut. Ich bin richtig bereit für das Weltcup-Finale.“   
   
ÖSV-Aufgebot Planica (SLO)   
Clemens Aigner, Manuel Fettner, Michael Hayböck, Daniel Huber, Stefan Kraft, Gregor Schlierenzauer   
   
ÖSV-Aufgebot Oberstdorf (GER)   
Lisa Eder, Chaira Hölzl, Daniela Iraschko-Stolz, Eva Pinkelnig, Jaqueline Seifriedsberger   
   
Programm Planica (Herren)   
   
Donnerstag, 22. März   
09:00 Uhr: Offizielles Training   
11:00 Uhr: Qualifikation   
   
Freitag, 23. März   
14:00 Uhr: Probedurchgang   
15:00 Uhr: Wettkampf   
   
Samstag, 24. März   
09:00 Uhr: Probedurchgang - Team   
10:00 Uhr: Wettkampf - Team   
   
Sonntag, 25. März   
09:00 Uhr: Probedurchgang   
10:00 Uhr. Wettkampf   
   
Programm Oberstdorf (Damen)   
   
Freitag, 23. März   
13:00 Uhr: Offizielles Training   
15:00 Uhr: Qualifikation   
   
Samstag, 24. März   
14:00 Uhr: Probedurchgang   
15:00 Uhr: Wettkampf   
   
Sonntag, 25. März   
12:45 Uhr: Qualifikation   
14:15 Uhr: Wettkampf