13.01.2018

Goldi-Cup in Tschagguns

Andreas Goldberger gibt den kleinen Springern die letzten Anweisungen

Goldi Talente Cup 2018 – Vorarlberger und Tiroler Jungadler heben mit Skisprung-Legende Andreas Goldberger beim dritten Stopp in Tschagguns ab
 
Die Sportler-Legende Andi Goldberger macht sich 2018 zum elften Mal in Folge auf die Suche nach heimischen Skisprung-Talenten. Am 16. Dezember ging es in Villach los, am 21. Jänner dürfen sich dann die Vorarlberger und Tiroler Jungadler das erste Mal auf der Schanze in Tschagguns versuchen. Die Anmeldung ist unter www.goldi-cup.at möglich.
 
 
Seit nunmehr elf Jahren hat es sich Andreas Goldberger zur Aufgabe gemacht, möglichst vielen Kindern den Skisprungsport schmackhaft machen. Unterstützt durch namhafte Skivereine, stellt diese „Talentesuche“ die Basis für die Nachfolge der derzeitigen Dominatoren im Skisprungsport dar. Bei insgesamt fünf Bewerben haben Mädchen und Burschen der Jahrgänge 2007 bis 2011 die Möglichkeit,
zum ersten Mal von einer Schanze abzuheben und herauszufinden, ob sie Spaß am Springen haben. Die Talentesuche startete am 16. Dezember 2017 in Villach, der zweite Stopp fand am 7. Jänner in Schwarzach in Salzburg statt. Am 21. Jänner 2018 geht es weiter nach Tschagguns in Vorarlberg, wo sich beim dritten Stopp der Serie die Vorarlberger und Tiroler Jungadler ab 11.00 Uhr unter Goldis wachsamen Augen im Skispringen versuchen können. Mitzubringen ist Skiausrüstung und Helm. Für jeden Teilnehmer gibt es eine eigene Startnummer, eine Urkunde und einen tollen Preis.  

Dann geht es weiter nach Höhnhart (24.02.) und Rottenmann (25.02.). Die Anmeldung für die einzelnen Stopps ist unter www.goldi-cup.at möglich.


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker