12.08.2017

Montafon erneut
Weltcup-Destination

65 Sportler aus 15 Nationen, unter ihnen Weltmeister und Olympiasieger, erwartet die Zuschauer am 22. und 23. August 2017 bei der FIS Nordischen Kombination in Tschagguns und Partenen. Die Königsdisziplin unter den nordischen Sportarten ist an diesen Tagen hautnah zu erleben.

Der internationale Sommer Grand Prix vereint an zwei aufeinanderfolgenden Tagen im August die Disziplinen Skisprung und Langlauf. Während es auf der Sprungschanze in Tschagguns am Mittwoch, dem 23. August, um 16:00 Uhr, besonders auf den richtigen Absprung ankommt, gilt es in Partenen ab 19:20 Uhr eine zehn Kilometer lange Strecke mit Rollerski als Ersatz für die Langlaufski zu bewältigen.

Für Zuschauer lohnt sich bereits am Dienstag, dem 22. August, ein Besuch der Schanzenanlage Montafon Nordic: Ab 17:00 Uhr finden Training und Qualifikation statt. Am Mittwoch wird die Veranstaltung um 14:30 Uhr mit einer feierlichen Flaggenparade eröffnet, bevor um 15:00 Uhr die ersten Sprünge absolviert werden. In Partenen steht ab 18:20 Uhr das Training auf dem Programm, bevor eine Stunde später der Wertungsdurchgang stattfindet. Ab 20 Uhr werden dort bei der Siegerehrung die Medaillen überreicht, bevor die Band „Roadwork“ für Stimmung sorgt. Alle Besucher können kostenlos mit dem Verkehrsverbund Vorarlberg anreisen.

Sportliche Top-Athleten

Sportchef Peter Both zeigt sich bereits im Vorfeld des Wettkampfs von der Leistung der Athleten begeistert: „Eine Sprungkraft wie ein Hochspringer, ein Gleichgewichtsgefühl wie ein Hochseilakrobat und eine Ausdauer wie ein Mittelstreckenläufer und das alles vereint in einem einzigen Athleten. Für mich sind diese Männer bewundernswert.“

Alle Fans und Zuschauer dürfen besonders auf Rekordhalter Eric Frenzel gespannt sein. Er hat im Jahr 2015 den Schanzenrekord aufgestellt. „Mit dem Montafon verbinde ich nicht nur den Piz Buin, sondern auch eine wunderschöne Alpenlandschaft - und im Sommer unsere Grand-Prix-Station. Ich bin gespannt, in welcher Form ich mich heuer dort präsentieren kann", so Frenzel.

Wer seinen Idolen der Nordischen Kombination einmal live begegnen möchte, hat im Montafon die perfekte Gelegenheit dazu: Bei freiem Eintritt kommt man den Athleten auf dem Wettkampfgelände so nah wie bei kaum einer anderen Veranstaltung.

Prädestiniert für Großveranstaltungen

Neben dem Weltcup der Ski- und Snowboardcrosser im Dezember ist nun auch die FIS Nordische Kombination erneut Teil der Montafoner Veranstaltungsszene. Das Schanzenzentrum Montafon Nordic verfügt über die perfekte Infrastruktur für Wettkämpfe. Darüber hinaus unterstützen freiwillige Helfer und die regionalen Skiclubs Sportbewerbe dieser Art mit großem Engagement. Auch für Trainingslager ist das Schanzenzentrum prädestiniert: Top-Athleten wie die Springer des DSV sind regelmäßig zu Gast im Montafon.

Fakten:

FIS Nordische Kombination

22. und 23. August // Eintritt frei

Kostenlose Anreise mit dem Verkehrsverbund Vorarlberg

Dienstag, 22.08.2017

Montafon Nordic Zentrum Tschagguns

17:00 Uhr: Offizielles Training Springen

19:00 Uhr: Qualifikation / Provisorischer Wertungsdurchgang

Mittwoch, 23.08.2017

Montafon Nordic Zentrum Tschagguns

14:30 Uhr: Eröffnung mit Flaggenparade

15:00 Uhr: Probedurchgang Springen

16:00 Uhr: Sprung-Wettkampf HS 108

Vermuntbahn Partenen

18:20 Uhr: Training Rollerski

19:20 Uhr: Wettkampf Gundersen 10 km (4 x 2,5 km)

20:00 Uhr: Siegerehrung

20:15 Uhr: Live-Konzert mit „Roadwork“

Weitere Informationen: montafon.at/nordic-combined


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker