12.03.2018

FIS-Rennen im Montafon

 Nach den Damen-Rennen im letzten Jahr veranstaltet der Ski Club Montafon am Dienstag, 13. & Mittwoch, 14. März zwei internationale FIS-Riesentorläufe. Um die 80 Sportler, darunter einige vielversprechende Talente aus Vorarlberg, werden an beiden Renntagen zwei Durchgänge auf dem Grasjoch in der Silvretta Montafon bestreiten.

„Neben den Ski- und Snowboardcross Weltcup Rennen im Dezember liegt uns sehr viel daran, unsere heimischen Talente mit der Durchführung von Rennen im eigenen Tal zu unterstützen“ ist der Obmann vom Ski Club Montafon, Thomas Amann überzeugt, dass es sich im heimischen Schnee am besten Rennen fahren lässt. Mit Manuel Tschanhenz, Claudio Andreatta, Philipp Stockhammer, Paul Vonier und Simon Fleisch sind gleich fünf Läufer aus dem Montafon am Start.

50 Helfer pro Tag im Einsatz


Die Durchführung von FIS-Rennen bedeuten für den Ski Club einen großen organisatorischen Aufwand, „Die Rennen finden unter der Woche statt, da ist es natürlich nochmal schwieriger, genügend Helfer zu rekrutieren. Aber dank der hervorragenden Unterstützung der neun Mitgliedsvereine des Ski Club Montafon können wir mit über 50 Helfer pro Tag die gewohnte hohe Qualität bieten“ freut sich der Trainer des SC Montafon und Rennleiter der FIS-Rennen Benedikt Erhard auf die anstehenden strengen Tage.

Start des ersten Durchgangs ist jeweils um 10:00 Uhr. Interessierte Zuschauer und Fans erreichen das Renngelände am einfachsten mit der Grasjochbahn in St.Gallenkirch.

PROGRAMM HERREN-FIS RENNEN IM MONTAFON

13.03.2018    
10:00 | Start 1. Durchgang
12:30 | Start 2. Durchgang
14:00 | Siegerehrung im Zielbereich

14.03.2018    
10:00 | Start 1. Durchgang
12:30 | Start 2. Durchgang
14:00 | Siegerehrung im Zielbereich


Mit Unterstützung von

Aktuell im vsport liveticker